„Weil ich glücklich bin“
Pink wehrt sich gegen fiesen Figur-Diss

Am Wochenende besuchte Pink (35) eine Charity-Veranstaltung in Los Angeles. Ihr Look an diesem Abend sorgte jedoch für Läster-Stoff: Im Netz musste sich die Sängerin fiese Kommentare über ihre Figur anhören. Nun schlägt Pink zurück – und ihre Antwort ist inspirierend.

  • Pink

    Foto: Getty Images

    Für diesen Look wurde Pink im Netz niedergemacht – doch die Sängerin ist mit sich selbst im Reinen

Mit ein paar Kilos mehr auf den Hüften zeigte sich Pink am vergangenen Samstag bei einer Charity-Gala – und erntete prompt gemeine Sprüche auf Twitter und Co. Doch das lässt die rebellische Rockröhre natürlich nicht auf sich sitzen. „Ich fühle mich schön“, stellt sie jetzt klar.

Anzeige

Pink schlägt zurück
„Ich sehe, dass einige von euch sich Sorgen um mein Gewicht machen“, beginnt Pink ihren tollen Text auf Twitter. Auslöser für die fiesen Kommentare waren Bilder von einem Event, das die Musikerin zuvor besucht hatte – eine Veranstaltung, um Geld für den Kampf gegen Krebs zu sammeln. Doch das ist offenbar völlig in den Hintergrund geraten. „Leider scheint mein Gewicht für viele von euch wichtiger zu sein“, bedauert Pink die Reaktionen und stellt gleichzeitig klar: Sie sei völlig zufrieden mit sich.

Sie fühlt sich pudelwohl
Pink erklärt: „Ich habe mich sehr hübsch gefühlt und ich fühle mich auch jetzt wunderschön. Also meine besorgten Menschen da draußen, kümmert euch nicht um mich – ich mache mir auch keine Sorgen um euch. Mir geht es wunderbar, ich bin glücklich und mein gesunder, üppiger und starker Körper nimmt sich eine wohlverdiente Auszeit.“ Ehemann Carey Hart (39) habe auch nichts gegen die Extrapfunde einzuwenden, versichert Pink in einem weiteren Post – und ihrer Tochter Willow (3) erklärte die Künstlerin den Grund für ihre Rundungen mit den Worten: „Weil ich glücklich bin.“

Kommentare


Blogs