Personal Trainer zieht bei Beyoncé ein
Ran an den Babyspeck – noch 12 Kilo sollen runter

Ein Kind bekommen und danach mehr wiegen als vorher – für viele Promi-Damen ein Tabu. Beyoncés Tochter Blue Ivy Carter kam vor sieben Wochen auf die Welt; sechs Kilo soll die 30-jährige Sängerin seitdem schon wieder verloren haben. Jetzt geht es auch den restlichen Über-Pfunden an den Kragen.

  • 1/8

    Foto: Splash News

    Beyoncés Tochter Blue Ivy kam vor sieben Wochen zur Welt. Ein bisschen Baby-Speck ...

Während der Schwangerschaft hat Beyoncé 18 Kilo zugenommen. 18 Kilo, die die Sängerin nicht auf sich sitzen lassen will.

Anzeige

Sechs Kilo habe sie seit der Geburt bereits verloren; jetzt wird weiter abgespeckt – und zwar mit Hilfe ihres Personal Trainers Marco Borges. Der soll sogar bei Beyoncé und ihrem Mann, dem Rapper Jay-Z (42), eingezogen sein. So kann er rund um die Uhr für seine Klientin da sein. Das berichtet das Promi-Portal „Viply“. 

„Beyoncé und Marco stehen um fünf Uhr morgens für ein zweistündiges Workout auf. Sie wiederholen das nachmittags um fünf. Es handelt sich um einen Mix aus Ausdauer- und Krafttraining, Pilates, Yoga und Tanzen“, wie ein Insider verriet. 

Auch der Speiseplan der Sängerin wurde umgestellt. Jetzt gibt’s kein frittiertes Hühnchen mit Maisbrot mehr (Beyoncé liebt die Küche aus ihrer Südstaaten-Heimat, plant sogar ein Kochbuch über sie zu schreiben). Statt dessen: Eiweiß-Shakes, Eiweiß-Omelettes, Ananas. Plus viel kaltes Wasser.

Berichten zufolge wolle Beyoncé bald die beste Figur ihres Lebens haben. Sie sei erschöpft, aber auch sicher, das Richtige zu tun.

Der Fitness-Trainer Marco Borges ist schon länger für die Fitness von Beyoncé und Jay-Z zuständig. Borges schreibt außerdem eine regelmäßige Fitness-Kolumne im „Miami Herald“.

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs