Stars: Peaches Geldof plötzlicher Tod
Baby Phaedra war in den letzten Stunden bei ihr

Tragische Details zum Tod der 25-jährigen Peaches Geldof kommen jetzt ans Licht. Ihr elf Monate altes Baby Phaedra war bei ihr, als sie am 7. April in ihrem Haus starb.

Der Tod der 25-jährigen Peaches Geldof wirft weiter Fragen auf. Die junge Mutter starb ganz plötzlich vor wenigen Tagen in ihrem Haus in Wrotham, Kent. Ihr Mann Thomas Cohen war zu diesem Zeitpunkt nicht bei seiner Frau, dennoch soll das It-Girl nicht alleine gewesen sein. Wie die „The Sun“ nun berichtet, war ihr jüngster Sohn Phaedra in ihren letzten Stunden bei ihr.

Anzeige

Als Peaches Geldof leblos in ihrem Haus aufgefunden wurde, soll das Baby an ihrer Seite gewesen sein. Während ihr Mann mit dem älteren Sohn Astala (23 Monate) unterwegs war, hatte Peaches Geldof sich angeblich stets um den jüngsten Sohn gekümmert und ihn nie aus den Augen gelassen.

Jetzt macht sich die Familie der Verstorbenen Sorgen, dass der kleine Junge vom Tod seiner Mutter traumatisiert sein könnte. „Sie hoffen, dass Phaedra nicht weiß, was genau passiert ist“, schildert ein Bekannter der Familie die Sorgen und Ängste von Peaches‘ Angehörigen. „Das Wichtigste sei, dass er ok ist“, ergänzt er. Wie viel das Baby tatsächlich mitbekommen hat, wird allerdings fraglich bleiben.




Blogs