Foto: EMIR ERALP FOR FHM

Paris Hilton in „FHM“
Seit 2005 verdiente ich 1 Milliarde Euro!

Für das Männermagazin „FHM“ hat Paris Hilton (30) ihre Kleider abgelegt, um ihre Musikkarriere auf Touren zu bringen. Dabei hat sie ein zweites Standbein eigentlich nicht nötig: Seit 2005 hat die Blondine knapp eine Milliarde Euro verdient.

  • 1/3

    Foto: EMIR ERALP FOR FHM

    Neben vielen Herzen auf dem Höschen, hat die Hotelerbin jede Menge Mäuse auf ihrem Bankkonto


Diese Frau sollte niemand unterschätzen: Paris Hilton. Millionenerbin, Medienwunder, Partyluder, Blondinenwitz – und clevere Geschäftsfrau.

Anzeige

Dem Männermagazin „FHM“ verriet die Hilton jetzt, dass sie mit ihrer Firma in den letzten sechs Jahren das beeindruckende Sümmchen von 1,3 Milliarden US-Dollar angehäuft hat. In Zahlen: 1.300.000.000. Das sind knapp eine Milliarde Euro.

Im Interview verriet sie das Geheimnis ihres Erfolgs: „Ich habe 35 Läden und 17 Produktlinien. Meine Düfte laufen richtig gut“, so die Blondine. Demnächst komme auch noch eine Restaurant-Kette, die „Paris Hilton Beach Clubs“, dazu.

Stolz sagt sie über sich selbst, dass sie ihr Geld ganz allein verdient hat. Natürlich wollen wir hier nicht verschweigen, dass ihr Name und ihre geerbten Millionen – Hilton ist die Urenkelin des Hotelgründers Conrad Hilton – eine gute Grundlage zur erfolgreichen Selbstvermarktung waren. Ihr schillernder Lebensstil und provozierende Auftritte taten ihr Übriges. 

Getreu dem Motto „Schuster, bleib' bei deinen Leisten“ legt die Hilton auch gleich mit einem sexy Shooting nach: Oben ohne und in knappen Höschen posiert sie für „FHM“. Damit will sie ihrer Musikkarriere auf die Sprünge helfen. Im kommenden Sommer veröffentlicht sie ihre neue Platte: „Ich bin mir sicher, die Leute werden überrascht sein. Es ist sehr zeitgemäß, eingängig, einfach perfekte Party-Musik.“

Party-Musik von einem Party-Luder – genial!

Die Februar-Ausgabe der „FHM“ mit dem Paris-Hilton-Interview gibt es ab 5. Januar am Kiosk zu kaufen.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs