Foto: Twitter

Benedikt XVI
Der Papst ist jetzt auf Twitter

Twitter, iPad, YouTube – Papst Benedikt XVI legt los in Sachen Social Media. Am liebsten zwitschert er kleine Meldungen aus dem Vatikan.

  • Foto: DPA PICTURE-ALLIANCE

    Der Papst in seinem Arbeitszimmer im Apostolischen Palast in Rom beim Start von NEWS.VA

So sieht der erste Tweet des Heiligen Vaters aus: „Liebe Freunde, ich habe gerade News.va gestartet. Gepriesen sei unser Herr Jesus Christus. Mit meinen Gebeten und Segen, Benedictus XVI.“

Ja, der Papst twittert! Benedikt XVI. gehört nun wie Barack Obama oder Lady Gaga zu den Persönlichkeiten, die ihr Leben auf dem Twitter-Portal mit der restlichen Welt teilen. Gut, ganz so viel wie ein Popstar wird er wohl nicht von sich preisgeben, doch in Zukunft kann der oberste Hirte der Katholiken digitale Botschaften schnell und einfach an Gläubige versenden.

Die neue Interseite des Vatikans, News.va , stellt außerdem umfassende Infos über die katholische Gemeinschaft, Videos und Fotos bereit. So können Gläubige immer up-to-date bleiben. Der Vatikan gibt sich mit der neuen Seite auch ein frischeres Image.

Anzeige

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs