Noch lange nicht zu alt zum Ausziehen
Pams sexy Shooting für das „Flaunt“-Magazine

In den 90er Jahren war sie DAS Sexsymbol schlechthin: „Baywatch“-Beauty Pamela Anderson. Mittlerweile ist die berühmte Blondine 48 Jahre alt – und zieht immer noch blank.

Große Brüste, flacher Bauch, lange Beine, gebräunte Haut und blondes, langes Haar – Pamela Anderson sieht noch immer genauso aus, wie vor gut 20 Jahren. Das beweisen ihre aktuellen Nacktfotos für das „Flaunt“-Magazine.

  • Pamela Anderson

    Foto: Getty Images

    Mit 48 Jahren ist Pamela Anderson noch immer in Topform

Für immer sexy
Starfotograf David LaChapelle (52) setzte die 90er-Ikone für das Modemagazin in Szene, in nichts weiter als gelben Plateau-Stiefeln und massenweise Glitzer. Die für den Fotokünstler typisch knallbunte Kulisse darf natürlich auch nicht fehlen. Auch Pamela Anderson weiß noch immer genau, wie‘s geht: Verführerisch blickt sie in die Kamera und posiert lasziv auf dem Boden – eben genauso wie früher. Damals konnten ihre Fans sie in ähnlichen sexy Posen im „Playboy“ bewundern, auch im TV verdrehte sie den Männern den Kopf.

Der rote Badeanzug
Auch wenn diese Zeiten längst hinter ihr liegen, hat sich Pamela Anderson ein ganz besonderes Andenken an ihre „Baywatch“-Rolle gesichert: den berühmten roten Badeanzug. „Er ist in meinem Safe“, erklärt sie im Interview mit der Zeitung. Und zwar deshalb, weil ihr ein zweites Exemplar geklaut worden war. Drei bis vier Tage lang hatte sich eine obdachlose Frau in Pams Gästehaus eingenistet und skurrilerweise ihren Badeanzug getragen. „Es waren immer wieder Sachen weg und ich dachte schon, dass ich verrückt geworden bin“, erinnert sich das Playmate. Als die Frau festgenommen wurde, durfte sie den Badeanzug behalten.

Anzeige

Kommentare


Blogs