Nominierungen sind raus Wer darf auf einen Oscar hoffen?

Das Rennen um die begehrtesten Film-Trophäen ist eröffnet! In Los Angeles wurden die Oscar-Nominierungen bekanntgegeben. Wer auf einen Goldjungen hoffen darf...

  • Foto: getty images

    Die Nominierungen sind raus. Wer einen Oscar 2013 gewinnen wird, wissen wir spätestens zur Verleihung am 24. Februar

... unter anderem Schauspieler Christoph Waltz (56). Er wurde für seine Rolle im Tarantino-Streifen „Django Unchained“ als bester Nebendarsteller nominiert. Den konnte Waltz bereits 2010 gewinnen. Ebenfalls fünf Mal nominiert ist die deutsch-österreichische Produktion „Liebe“ von Michael Haneke.

Anzeige

Heiße Oscar-Favoriten: „Lincoln“ ist zwölf Mal nominiert, „Life of Pi“ elf Mal. Für eine Überraschung könnte Quvenzhané Wallis sorgen, die Neunjährige ist als beste Schauspielerin nominiert.

Die weiteren Nominierungen:

Bester Schauspieler:
• Bradley Cooper (Silver Linings Playbook)
• Daniel Day-Lewis (Lincoln)
• Hugh Jackman (Les Misérables)
• Joaquin Phoenix (The Master)
• Denzel Washington (Flight)

Beste Schauspielerin:
• Jessica Chastain (Zero Dark Thirty)
• Jennifer Lawrence (Silver Linings Playbook)
• Emmanuelle Riva (Liebe)
• Quvenzhané Wallis (Beasts of the Southern Wild)
• Naomi Watts (The Impossible)

Bester Film:
• Die deutsch-österreichische Produktion „Liebe” von Michael Haneke 
• Life of Pi
• Argo
• Lincoln
• Silver Linings Playbook
• Django Unchained
• Les Misérables
• Beasts of the Southern Wild
• Zero Dark Thirty

Bester männlicher Nebendarsteller:
• Alan Arkin (Argo)
• Robert De Niro (Silver Linings Playbook)
• Philip Seymour Hoffman (The Master)
• Tommy Lee Jones (Lincoln)
• Christoph Waltz (Django Unchained)

Beste weibliche Nebendarstellerin:
• Amy Adams (The Master)
• Sally Field (Lincoln)
• Anne Hathaway (Les Misérables)
• Helen Hunt (The Sessions)
• Jacki Weaver (Silver Linings Playbook)

Die Oscars werden am 24. Februar in Hollywood zum 85. Mal vergeben.

Kommentare



Blogs