Nicht mehr alle Tassen im Schrank
Lady Gaga versteigert ihr schmutziges Geschirr

Lady Gagas (26) ungespültes Porzellan ist ihren Fans viel Geld wert. Eine Teetasse, die sie bei einer Pressekonferenz im letzten Jahr mit ihren rot geschminkten Lippen markierte, erzielte jetzt bei einer Auktion 58.000 Euro. Der Erlös geht an einen guten Zweck.

  • 1/3

    Foto: Getty Images

    Lady Gagas Teetasse kommt jetzt unter den Hammer – nein, hier geht es nicht um bloße Zerstörung, sondern um den guten Zweck. Das benutzte Geschirr wurde versteigert...

Im Juni 2011 schlürfte Lady Gaga bei einer Konferenz in Tokio Tee aus einer hübschen blau-weißen Porzellantasse. Damals, drei Monate nach dem desaströsen Tsunami, 400 km vor der japanischen Hauptstadt, war die Sängerin („Born This Way“) für ein Benefizkonzert in die Katastrophengegend gereist.

Anzeige

Noch während der Konferenz beschloss sie, die Tasse zu versteigern – samt Lippenstiftabdruck und Autogramm.

Jetzt kam die Gaga-„Reliquie“ endlich unter den Hammer. Eine Woche lang gaben Fans ihre Gebote ab, insgesamt über 1300. So fand das stargeküsste Porzellan einen neuen Besitzer – für schlappe sechs Millionen Yen, umgerechnet ca. 58.000 Euro!

Der Erlös geht an junge japanische Künstler, die vom Tsunami besonders schwer betroffen sind. Ihnen möchte die Lady mit dem Geld ein Studium in den USA ermöglichen.

Übrigens: Miss Gaga ist öfter mit Teetassen unterwegs. Die grazilen Porzellangefäße sind inzwischen sogar ihr Markenzeichen, sie geben ihr ein Gefühl von Zuhause.

Kommentare


Blogs