Nackter Protest gegen Instagram
Naomi Campbell zeigt Nippel

Freiheitskämpferinnen wie Miley Cyrus (22), Rihanna (27) oder Chelsea Handler (40) protestieren schon lange gegen das Nippel-Verbot auf Instagram – jetzt reiht sich auch Naomi Campbell (45) in die Riege der Nackt-Aktivistinnen ein.

Das Nippel-Verbot auf Instagram ruft immer wieder Kritiker auf den Plan. Während die Herren fröhlich oben ohne posieren dürfen und auch nackte Hintern kein Problem darzustellen scheinen, sind weibliche Nippel ein absolutes No-Go auf der Foto-Plattform. Unermüdlich protestieren Hobby-Aktivistinnen unter dem Hashtag #FreeTheNipple für Geschlechtergleichstellung und gegen das unverständliche Verbot.

  • Naomi Campbell

    Foto: Instagram // iamnaomicampbell

    Naomi Campbell fordert Freiheit für ihre Nippel

Nackt für mehr Gleichberechtigung
So postete auch Naomi Campbell am Mittwoch auf ihrem Instagram-Account ein Schwarz-Weiß-Foto ihrer nackten Brust – Nippel inklusive. Neben dem Hashtag #FreeTheNipple erwähnte das Supermodel im Kommentar zum Bild auch ihr neues Buch. Ob das Nackt-Foto also allein dem guten Zweck dient oder doch vielmehr als Marketingmaßnahme in eigener Sache zu werten ist, sei mal dahingestellt.

Die Wachhunde schlafen nicht
Klar ist allerdings, dass Naomis verbotenes Nippel-Pic stolze 20 Stunden auf Instagram überlebte. Mittlerweile hat sie das Bild entweder freiwillig gelöscht oder es ist doch noch der Zensur der Sittenwächter zum Opfer gefallen. Immerhin hat sich Naomi Campell wesentlich länger auf Instagram gehalten, als einige ihrer Vorreiterinnen. Chelsea Handlers berüchtigte Nackt-Fotos überstanden keine halbe Stunde. Mittlerweile hat sich die Comedienne wie so viele andere zeigefreudige Stars auf Twitter verlegt.

Anzeige

Kommentare


Blogs