Die 11-Jährige trägt jetzt Glatze
Willow Smith schockt mit Radika(h)l-Frisur

Dieses „Oben ohne“-Foto postete Willow Smith (11, Tochter von Will Smith) vor einigen Tagen ohne jeglichen Kommentar via Twitter. Diese ließen allerdings nicht lange auf sich warten, denn das Foto löste rege Diskussionen aus: Ist der neue Look nicht zu übertrieben für ein 11-jähriges Kind?

  • 1/4

    Foto: Twitter

    Willow Smith mit kahlem Kopf! Ihre Locken hat sie abrasiert.


Es hat sich wohl ausgehaart. In ihrem Song trällerte Willow Smith: „I whip my hair back and forth...“– damit ist es jetzt erstmal für längere Zeit vorbei! Denn der Smith-Spross setzt auf radikale 1 Millimeter-Glatze, statt ihre süßen langen Locken wachsen zu lassen und schwungvoll zur Musik zu performen.

Anzeige

Ok, sind wir mal ehrlich: Willow Smith, das Küken von Schauspieler Will Smith, schlägt mit ihren extremen und extravaganten Outfits gerne mal über die Strenge und präsentiert sich auch  nicht gerade ihrem Alter entsprechend, aber: Was hat die 11-Jährige sich dabei gedacht? Will sie auffallen? Darf man diesen Radika(h)l-Schlag als pubertäre Provokation auffassen oder ist diese gewöhnungsbedürftige „Frisur“ doch zugunsten eines neuen Projekts entstanden? Da Willow das haarlose Foto kommentarlos ins Internet stellt, können wir wohl nur spekulieren.

Eines muss man ihr aber lassen: Sie sieht mit ihren kurzen Haaren ihrem Vater verdammt ähnlich! Trotzdem: Uns gefiehlen die langen Haare besser. Es wird wohl einige Zeit dauern, bis wir Willows lockigen Zuckerhut wieder zu Gesicht bekommen.


Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs