Interview-Premiere in der „Miss Vogue“:
Brooklyn Beckham wird zum Coverboy

Brooklyn Beckham (16) ist auf dem Cover der neuen „Miss Vogue“ zu sehen. In seinem allerersten Interview verrät er unter anderem, wer die besseren Styling-Tipps auf Lager hat – Papa David (40) oder Mama Victoria Beckham (41).

Es ist keine große Überraschung, dass Brooklyn Beckham in die Fußstapfen seiner berühmten Eltern tritt: Mit gerade einmal 16 Jahren ist er auf dem Cover der neu gelaunchten UK-„Miss Vogue“ zu sehen. Im Interview gibt er einige völlig neue Einblicke in das Familienleben der Beckhams.

Modetipps von Mama
Uncoole Eltern? Solche Probleme hat Brooklyn Beckham offensichtlich nicht. „Ich würde gern einen Motorradtrip mit meinem Vater und seinen Bikerfreunden an der Ostküste machen“, verrät er im Gespräch und gibt zu, dass David Beckham und Victoria ihren ältesten Sohn beide hervorragend in Modefragen beraten können: „Meine Mum weiß viel über Mode, aber offensichtlich höre ich auf meinen Dad, weil er einen großartigen Style hat und wir Kleidung teilen können.“ Brooklyns persönliches Modevorbild sei allerdings nicht Papa Becks, er könne sich für die zeitlosen Looks von James Dean (†24) und Steve McQueen (†50) begeistern.


Zukunft ungewiss
Ob Brooklyn Beckham in Zukunft Model, Profisportler, Schauspieler oder doch etwas ganz anderes werden will, wisse er noch nicht. „Ich liebe Fußball aber ich habe auch eine Leidenschaft für Fotografie und Film. Ich lasse mir gerade alle Möglichkeiten offen“, erklärt der Promispross. Zunächst wolle er allerdings studieren: Kunst und Fotografie an einer Uni in den USA soll es werden.

Check it out @missvogueuk #missvogue4brooklyn

Ein von Brooklyn Beckham (@brooklynbeckham) gepostetes Foto am

Anzeige

Kommentare


Blogs