Familiendrama
Mischa Barton verklagt ihre eigene Mutter

Im Laufe ihrer Karriere hat „O.C., California“-Star Mischa Barton (29) eine Menge Geld verdient. Einen Teil davon soll sich ihre Mutter Nuala unerlaubterweise in die Tasche gesteckt haben – und dafür wird sie nun von ihrer berühmten Tochter verklagt.

  • Mischa Barton

    Foto: Getty Images

    Familienstreit der Superlative: Mischa Barton wirft ihrer Mutter vor, sie beklaut zu haben

Familiendrama bei Mischa Barton! Der TV-Star verklagt seine Mutter, wie das „People“-Magazin berichtet. Grund: Mama Nuala soll Geld von ihrer Tochter geklaut haben. Die Anwälte der Schauspielerin bezeichneten Nuala Barton in einem Statement sogar als „gierige Kinderstar-Mutter“.

Anzeige

Mischa Barton fühlt sich hintergangen
„Von vornherein wollte Nuala ihrer Tochter das hart erarbeitete Geld abzweigen. Dafür positionierte sie sich als Managerin – ein Job, für den Nuala sowohl die Ausbildung als auch die Erfahrung fehlte“, so der Anwalt von Mischa Barton. Ihre Mutter habe ihre Rolle ausgenutzt, sie bezüglich ihrer Gage für den Film „The Hoarder“ belogen und unrechtmäßig Geld ihrer Tochter einkassiert. Ihre Eltern würden „sich entspannt zurücklehnen und sich darauf verlassen, dass die harte Arbeit ihres Kindes weiterhin ihren Lifestyle finanziert“, zitiert „TMZ“ das Schreiben.

Aus der eigenen Villa geworfen
Weder ihre Mutter noch ihr Vater Paul hätten einen eigenen Job in den letzten zehn Jahren gehabt, heißt es weiter. Nuala verweigere Mischa Barton den Zutritt zu ihrer fast acht Millionen Dollar teuren Villa, die zuvor mit dem Geld der Schauspielerin bezahlt worden war und eigentlich ihr gehörte. Zudem habe ihre Mutter „Mischas Namen ausgenutzt, um eine Handtaschen-Kollektion und eine Fashion-Boutique zu gründen“, wie eine weitere Quelle „People“ verrät.

Kommentare


Blogs