Thema

Kerr für „Net-a-porter“
von Stephanie Neubert
Miranda hat den Bogen raus

Pünktlich zur Bikini-Saison verdreht Supermodel Miranda Kerr (30) mal wieder allen den Kopf: Für das aktuelle e-Magazine des Luxus-Onlineshops „Net-a-porter“ räkelt sie sich im knappen Schnür-Einteiler. Auf das Cover der Ausgabe hat es dieses heiße Bild allerdings nicht geschafft ...

  • Miranda Kerr

    1/3

    Foto: „The Edit“ by „Net-a-porter“, photos by Mariano Vivanco

    Ist dieses Foto zu verführerisch für das Cover von „The Edit“, dem e-Magazine von „Net-a-porters”? Es hat es jedenfalls nicht aufs Cover geschafft. Dabei sieht Miranda im knappen Schnür-Einteiler von Shimmi super sexy aus. Sie dehnt und streckt sich, so dass sie noch größer und schlanker wirkt. Wir lieben dieses Bild!

Wer könnte heiße Bikinis besser präsentieren als der ehemalige „Victoria's Secret“-Engel? Kein Wunder, dass keine andere als Super-Hottie Miranda in der Bikini-Ausgabe von „The Edit“, dem Online-Magazin von „Net-a-porter“, in heißen Luxus-Strand-Teilen posieren darf.

Die Bilder sind wie immer megaheiß! Auf einem der Fotos räkelt und dehnt sie sich auf einer glühend heißen Steintreppe, so dass man jeden Part ihres mega-schlanken, durchtrainierten Körpers bewundern, besser gesagt, beneiden kann.

Doch das Cover sieht anders aus! Hier ist Miranda nicht halbnackt im knappen Bikini, sondern mit einem dunklen Netz-Dress bekleidet zu sehen.

Anzeige

War das andere Foto dem Magazin vielleicht sogar zu sexy? „Net-a-porter“ ist schließlich vor allem für hochpreisige Luxus-Ware bekannt und spielt in der Highfashion-Liga ganz oben. Vielleicht sollte sie da auf dem Cover etwas dezenter – und verhüllter – sein.

Macht aber nichts! Das Bikini-Foto kommt dann gleich auf Seite zehn. Es muss also niemand Angst haben, etwas zu verpassen...

Credit:THE EDIT



Kommentare


Blogs