Thema

Cheat Day ohne Klamotten?
Miranda Kerr gönnt sich fettiges Fast-Food

Mit ihrer makellosen Figur verdient Miranda Kerr Millionen (32). Ein kleiner Cheat Day ist hin und wieder trotzdem drin. Auf Instagram zeigt sich die Ex von Orlando Bloom (38) beim hemmungslosen Burger-Schlemmen – nur warum ist sie dabei eigentlich nackt?

  • Miranda Kerr

    Foto: Getty Images

    Auch wenn man es ihr nicht ansieht – Miranda Kerr ist begeisterte Hobbyköchin und manchmal darf es sogar Fast Food sein

Fettige Fritten auf dem Teller, ein halb verspeister Burger in der Hand und wenig Klamotten am Körper – so präsentiert sich Miranda Kerr derzeit auf ihrem Instagram-Account.

Anzeige

80/20-Regel für die Traumfigur
Wer denkt, echte Supermodels ernähren sich ausschließlich von grünen Smoothies und Rohkostsalat, hat sich geschnitten. Via Instagram tritt Miranda Kerr den Gegenbeweis an. Nach dem Besuch der Louis Vuitton Cruise Collection Show in Palm Springs gönnte sie sich einen Burger. „Es kommt nur auf die Balance an“, kommentiert die Australierin das Schlemmerfoto und verweist auf ihre Ernährungsweise nach der 80/20-Regel. 80 Prozent der Zeit wird gesund gegessen, die übrige Zeit ist zum Sündigen da. Miranda Kerr schwört auf die Methode. „Essen ist mein Freund und Konsistenz ist der Schlüssel“, erklärte sie im Interview mit „Harper‘s Bazaar“. „Ich glaube, dass alles in Maßen das Beste ist.“

After show indulgence... It's all about a balance #80/20rule

Ein von Miranda (@mirandakerr) gepostetes Foto am

Nackte Tatsachen für Orlando Bloom?
Warum genau Miranda Kerr an ihrem Cheat-Day völlig nackt zu sein scheint und wem der zweite Teller im Bild gehört, erklärt sie nicht. Seit sie nach der Oscar-Verleihung im Februar mit Noch-Mann Orlando Bloom gesichtet wurde, wird den beiden ein Liebescomeback nachgesagt. In der „Kylie & Jackie O Show“ verriet Miranda zuletzt, dass sie ihrem Sohn zuliebe nur einen Steinwurf von ihrem Verflossenen entfernt lebt: „Orlando wohnt auf der gegenüberliegenden Straßenseite, auf diese Art fühlt es sich für Flynn besser an.“


Kommentare


Blogs