Thema

Gruselshooting für „Harper’s Bazaar“
Wer hat Angst vor Miranda Kerr?

Nicht erschrecken! Topmodel Miranda Kerr (32) und Starfotograf Terry Richardson (50) haben sich für ein Halloween-Shooting zusammen getan. Das Ergebnis: Zahlreiche schaurig-schöne Bilder mit allerlei alten Bekannten.

Eine Frau wie Miranda Kerr angsteinflössend aussehen zu lassen, ist nicht leicht. Kein Wunder also, dass Terry Richardson sich für das Shooting für die US-Ausgabe von „Harper‘s Bazaar“ prominente Hilfe geholt hat. Ob Frankensteins Monster, eine Mumie oder Dracula – sie alle posieren mit der Laufsteg-Beauty für die Kamera.

M O N S T E R S E L F I E @harpersbazaarus October issue on sale SEPT 22

Ein von Miranda (@mirandakerr) gepostetes Foto am

High Fashion Halloween
Auf einigen Bildern ist Miranda Kerr gemeinsam mit Dracula auf einem Friedhof zu sehen. Fast sieht es aus, als sei sie dem Vampir zum Opfer gefallen. Ein anderes Foto zeigt die Australierin wiederum vor dem berühmten Haus von Norman Bates aus dem Hitchcock-Klassiker „Psycho“ – stilecht mit einem riesigen Messer in der Hand.

Spooky chic for @harpersbazaarus #halloween 🔪🔪🔪

Ein von Miranda (@mirandakerr) gepostetes Foto am

Natürlich sieht das Model dabei nicht allzu gruselig aus, schließlich handelt es sich bei den Halloween-Bildern immer noch um eine Modestrecke. In den aktuellen Winter-Entwürfen von Fendi, Louis Vuitton oder Marc Jacobs posiert Miranda Kerr lässig vor düsterer Kulisse.

Prom 2015 with Frankenstein 📷 by @terryrichardson for @harpersbazaarus #behindthescenes

Ein von Miranda (@mirandakerr) gepostetes Foto am

Bitte lächeln! 
Eines der Bilder zeigt auch, wie viel Spaß Halloween sogar erwachsenen Frauen machen kann: Umringt von ihren drei gruseligen Begleitern, kann sich Miranda darauf ein herzliches Lachen nicht verkneifen. Und auch auf Instagram zeigt sie, wie spaßig das Shooting offenbar für alle Beteiligten war. Dort postete sie unter anderem ein Video, das die ungewöhnliche Vierer-Combo bei der Arbeit zeigt.

Lässig tanzt Miranda Kerr zwischen ihren Monster-Freunden, bis Dracula sie von hinten erschreckt. „Der Shoot hat so viel Spaß gemacht, aber Dracula hat mich den ganzen Tag erschreckt“, so ihr Kommentar. Ein Gruppen-Selfie durfte da natürlich auch nicht fehlen.


Anzeige


Kommentare


Blogs