Miley Cyrus gerne „oben ohne“
Sängerin freut sich über Anti-BH-Studie

Sängerin Miley Cyrus (20) geht gerne mal „oben ohne“ aus dem Haus – ohne BH nämlich. Auf Twitter postet sie jetzt auch noch wissenschaftliche Beweise für ihre Vorliebe für den nachlässigen Kleidungsstil.

Miley Cyrus lässt ihren Brüsten ja gerne etwas mehr Freiraum. Davon lässt sie sich auch durch den einen oder anderen Nippel-Blitzer nicht abhalten. Dass eine Studie aus Frankreich jetzt das Tragen von BHs generell infrage stellt, scheint die 20-jährige Sängerin hellauf zu begeistern.

Anzeige

Gleich zweimal twittert Miley Cyrus den Link zu der in der „Huffington Post“ veröffentlichten Studie. „Und die Leute haben mich für verrückt erklärt! Danke“, zwitschert sie in die Welt hinaus und schickt dazu noch ein Herzchen für Frankreich hinterher. Dort haben Wissenschaftler nämlich 15 Jahre lang mehr als 300 Frauen zwischen 18 und 35 Jahren sowie deren BH-Gewohnheiten untersucht.

Wie in dem Artikel der „Huffington Post“ zu lesen ist, habe das Tragen von BHs demnach keinen positiven Effekt auf die Festigkeit des Busens. Bei BH-Trägerinnen komme es nicht weniger häufig zum Hängebusen als bei Nicht-BH-Trägerinnen. Der BH sei daher ein unnötiges Kleidungsstück, so das Fazit der Studie. Miley mottet jetzt vermutlich auch ihre letzten BHs ein.

Kommentare


Blogs