Thema

Miley Cyrus im Video zur neuen Single „We can't stop“
Sex & viel nackte Haut - das ist die neue Miley!

„Hannah Montana“ ist definitiv tot: Miley Cyrus (20) wurde als knallbuntes Pop-Bonbon wiedergeboren! Als ultimativen Beweis für ihre Verpuppung zum rockigen Hollywood-Schmetterling präsentiert die Sängerin jetzt ihr bizarres Video zur neuen Single „We can't stop“.

  • Miley Cyrus

    Foto: Getty Images

    Miley Cyrus gibt Gas: Ihr neues Video zu „We can't stop“ ist total versext

Ja, es stimmt - dieses Musikvideo ist wirklich etwas anders! Schon vor Wochen wurde darüber spekuliert, wie verrückt denn nun Miley Cyrus‘ neuester Musikstreich werden würde. Und in der Tat - die Szenen zu „We can't stop“ sind ziemlich ausgefallen und flippig. Miley Cyrus knutscht in dem dreiminütigen Clip unter anderem mit einer Plastikpuppe, lässt sich von Frauen mit blonden Locken halbnackt den Hintern versohlen und feiert im Pool eine Art Orgie!

Anzeige

Ohne Frage hat die ehemalige „Hannah Montana“-Darstellerin die Prinzessinnen-Zeiten bei „Disney“- hinter sich gelassen - inklusive ihrem „braves Mädchen“-Image. Dafür gibt es jetzt viel Sex, nackte Haut und andere krawallige Skurrilitäten auf die Augen. Die Metamorphose zum punkigen Chick scheint nun dank „We can't stop“ endgültig abgeschlossen.

Verantwortlich für das irre Party-Spektakel in dem Videoclip ist Filmemacherin Diane Martel. Musikfans kennen sie schon aus einer anderen, heißen Produktion: Das Video zum aktuellen Chartkracher „Blurred Lines“ von Robin Thicke (36), Pharrell Williams (40) und T.I. (32) stammt ebenfalls aus ihrer Feder. Miley Cyrus hat sich also genau die Richtige ausgesucht, um ihre Single visuell aufzupeppen.


Kommentare


Blogs