Thema

Abfuhr für Modepäpstin Anna Wintour
Miley Cyrus lehnt „Vogue“-Shooting ab

Als Miley Cyrus (22) vor zwei Jahren bei den MTV VMAs schockierte, soll „Vogue“-Chefin Anna Wintour (65) daraufhin ein Covershooting mit der frischgebackenen Skandalnudel abgesagt haben. Jetzt kriegt Wintour die Quittung: Miley will nicht mehr auf den Titel.

Mit ihrem Auftritt bei den „MTV Video Music Awards 2013“ sorgte Miley Cyrus für einen handfesten Skandal. Ihre anzügliche Performance schreckte zahlreiche Fans des einstigen Disney-Stars ab. Auch Fashion-Königin Anna Wintour soll die Nummer nicht sonderlich gefallen haben – und das hat Miley nicht vergessen.

  • Miley Cyrus

    Foto: Getty Images

    Ist Miley Cyrus etwa nachtragend?

Wer zu spät kommt...
Eine Neuauflage des geplatzten Covers komme für sie nicht in Frage, berichtet „Page Six“. „Cyrus will es nicht machen“, weiß ein Insider. Und das, obwohl die Verantwortlichen der „Vogue“ angeblich schon eine ganze Weile hinter ihr her sind und allerlei Angebote unterbreiten.

Vielleicht ist Miley aber gar nicht nachtragend, sondern das Modemagazin ihr einfach zu langweilig. In den vergangenen Monaten erschien sie unter anderem auf den Covern des „W“, „Rolling Stone“ oder des „Paper“-Magazins – jedes Mal nackt, versteht sich.

Nackt auf der „Vogue“?
Auf dem Titel der amerikanischen „Vogue“ wäre zu viel nackte Haut vielleicht nicht allzu gern gesehen. Oder drückt die als äußerst streng geltende Anna Wintour ein Auge zu?

Zurzeit gehört Miley Cyrus immerhin zu den begehrtesten Promis der Welt, im August wird sie sogar die Moderation der MTV VMAs übernehmen, bei denen sie vor zwei Jahren noch fleißig im knappen Latex-Outfit am Schritt von Robin Thicke (38) herumwerkelte.

Anzeige


Kommentare


Blogs