Thema

Nach Skandal-Auftritt
Anna Wintour kippt Miley-Cover

Wird Miley Cyrus (20) das neue, sexy Image schon jetzt zum Verhängnis? Bei den „MTV Video Music Awards“ legte die Sängerin eine Performance hin, die wohl in die Geschichte der Show eingehen wird. Einer Person soll der skandalöse Auftritt aber gar nicht gefallen haben: „Vogue“-Chefredakteurin Anna Wintour (63).

  • Miley Cyrus

    Foto: Getty Images

    Der wilde „VMA“-Auftritt von Miley Cyrus soll Vogue-Chefredakteurin Anna Wintour überhaupt nicht gefallen haben

Sie twerkte, was das Zeug hielt, griff anderen Tänzern an den Po und bückte sich anzüglich vor Musikerkollege Robin Thicke (36): Miley Cyrus zeigte sich bei den diesjährigen „MTV Video Music Awards“ von ihrer neuen, völlig wilden Seite. Die 20-Jährige streckte ständig ihre Zunge heraus und benahm sich auf der Bühne auf eine Art und Weise, die so manchem Zuschauer einen erstaunten Ausdruck aufs Gesicht zauberte. Vielen Fans gefiel der Auftritt, anderen sagte Mileys Show überhaupt nicht zu. Angeblich gehört zu dieser Gruppe auch die Chefredakteurin der amerikanischen „Vogue“: Anna Wintour.

Anzeige

„Anna fand die ganze Sache geschmacklos“, verriet ein Vertrauter der „Hollywood News Daily“. Doch damit nicht genug: Angeblich sollte Miley Cyrus auf dem Cover der Dezember-Ausgabe der Vogue abgedruckt werden. Doch der wilde „VMA“-Auftritt der Sängerin habe nun zur Folge, dass Miley nicht das Titelbild zieren wird – auf Wunsch von Anna Wintour! „Sie hat aufgrund von Mileys Performance entschieden, dass das Cover doch in eine andere Richtung gehen wird“, so der Eingeweihte.


Kommentare


Blogs