Thema

Stars: Miley Cyrus nach erneutem Einbruch
Gestohlenes Luxusauto wieder aufgetaucht

Glück für Miley Cyrus (21): Nachdem zwei Diebe am Freitag in ihr Haus einbrachen und unter anderem ihren Maserati entwendeten, ist dieser mittlerweile wieder aufgetaucht. Doch von den Tätern fehlt nach wie vor jede Spur – auch wenn die Polizei nach den Einbrechern sucht.

Dass Miley Cyrus derzeit noch mit ihrer „Bangerz“-Tour durch Europa reist, nutzten zwei Verbrecher schamlos aus. Ein Mann und eine Frau sollen sich bereits am Freitag Zutritt zu ihrem Anwesen in Los Angeles verschafft haben. Die Beute der beiden Einbrecher: etwas Schmuck sowie der neue Maserati des US-Stars. Nachdem der Diebstahl erst am Sonntag bemerkt wurde, ist mittlerweile zumindest der weiße Maserati Quattroporte wieder aufgetaucht.

Anzeige

„Er wurde diesen Nachmittag gefunden“, verriet der Sprecher der Polizei von Los Angeles den „New York Daily News“ am Montagabend. Doch der Wagen war leer, von den Dieben keine Spur. „Niemand ist verhaftet worden“, erklärte er weiter. Dennoch haben die Beamten Fingerabdrücke von dem umgerechnet etwa 75.000 Euro teuren Auto von Miley Cyrus genommen. Der gestohlene Schmuck ist jedoch weiterhin verschwunden.

Warum die Einbrecher den wertvollen Wagen in der Siedlung Simi Valley etwa 60 Kilometer nordwestlich von Los Angeles einfach stehen ließen, ist nicht bekannt. Das US-Portal „TMZ“ mutmaßt aber, dass den Einbrechern das Diebesgut zu heiß geworden ist.


Kommentare


Blogs