Mila Kunis über ihren Gewichtsverlust in „Black Swan“

Mila Kunis über ihren Gewichtsverlust in „Black Swan“
„Was an der Brust fehlt, sitzt jetzt auf den Hüften“

Mila Kunis (28) spricht im Magazin „Harper’s Bazaar“ über die Veränderungen ihres Körpers – vor und nach „Black Swan“.

  • 1/4

    Foto: Terry Richardson for Harper's Bazaar

    Das Cover der April-Ausgabe von „Harper's Bazaar“

Die schöne Schauspielerin mit den irisierenden Augen spielte die Konkurrentin von Natalie Portman im Psychothriller „Black Swan“. Für die ehrgeizige Rolle der Lily trainierte Mila Kunis hart, nahm Ballett-Unterricht und unweigerlich neun Kilo ab.

Anzeige

Die Dreharbeiten liegen nun schon zwei Jahre zurück doch ihre Figur wurde nie mehr die gleiche: „Meine Form ist nun anders. Als ich runter auf 47,5 Kilo war, bestand ich nur aus Muskeln, wie ein kleines Backsteinhaus, mit Haut und Knochen. Als ich wieder zunahm, wanderte das Gewicht zu komplett anderen Stellen,“ sagte sie zu „Harper’s Bazaar“.

Allerdings nicht an den Hintern, den wünscht sich Mila nämlich dicker! „Ich wäre froh, wenn mein Hintern dicker geworden wäre. Aber das Gewicht, was ich an der Brust verloren hab, sitzt nun auf meinen Hüften und dem Bauch.“ Deshalb will sie in Zukunft etwas vorsichtiger mit Rollen sein, die eine „Body Transformation“ erfordern.

Liebe Mila, davon ist nichts zu erkennen, wie das tolle Shooting, übrigens von Starfotograf Terry Richardson, im Magazin zeigt. Die Proportionen in den schönen Dior Kleidern stimmen!

Die kommende Ausgabe von „Harper's Bazaar“ erscheint am 20. März.

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie doch Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs