Thema

Rihanna zeigt zu viel nackte Haut
Ex-Spice Girl prangert Popstar an

Heiß, heißer, Rihanna (26) – egal ob mit freizügigen Outfits oder lasziven Auftritten, der Popstar lässt keine Chance verstreichen, seinen Sex-Appeal unter Beweis zu stellen. Ex-Spice Girl Melanie C (40) findet das unanständig. Ihre Tochter darf wegen zu viel nackter Haut keine Bilder von Rihanna ansehen.

Zu den zahlreichen Fans von Rihanna gehören auch einige Kinder und Jugendliche. Dabei ist die Sängerin mit ihren halbnackten Auftritten nicht unbedingt ein ideales Vorbild für die jüngere Generation und muss daher nun herbe Kritik von einer Kollegin einstecken: Melanie C ist inzwischen Mutter und bringt für RiRis Stil und Selbstdarstellung nur wenig Verständnis auf. „Meine fünfjährige Tochter liebt Rihanna, aber sie hat keine Ahnung, wie ihr Idol aussieht, denn es gibt nur wenig Bildmaterial von Rihanna, dass ich sie sehen lassen würde“, verrät das ehemalige Spice Girl der „Daily Mail“.

Anzeige

Obwohl die Outfits ihrer Girlband ebenfalls recht freizügig waren, ärgert sich Mel C. „Es ist eine Schande, dass eine so talentierte, erfolgreiche Frau sich auf eine so unverhohlene sexuelle Art ausdrückt. Wir können das Problem aber nicht nur auf eine Sängerin reduzieren, die ihre nackte Haut zur Schau stellt“, meint Melanie C. Sie glaubt: „Wir müssen mehr darüber sprechen, wie sehr die Gesellschaft vom Ruhm besessen ist. Es ist vulgär und narzisstisch und ich mache mir Sorgen, welchen Einfluss das auf junge Mädchen hat.“

Dabei ist die Britin nicht die einzige, die das sexy Image von Rihanna kritisiert. Die Ex-Freundin von Chris Brown (25) verlor sogar bereits einen Werbevertrag, weil sie sich so übertrieben nackt präsentierte. Die Kosmetikmarke „Nivea“ kündigte vor zwei Jahre ihren Vertrag mit der Musikerin auf. Das Unternehmen empfand, dass ihr laszives Auftreten Rihanna zu einer ungeeigneten Werbebotschafterin für eine Familienmarke machte.


Kommentare


Blogs