Thema

Wolfgang Joop lästert über seine Chefin Heidi Klum
Mega-Zoff bei GNTM?

Ausgerechnet für ihr Aussehen erntet Model Heidi Klum (41) im Moment reichlich Kritik. Während die Öffentlichkeit sich über ihren immer dünner werdenden Körper auslässt, soll sich Designer Wolfgang Joop (70) an anderen Dingen stören.

Ab 12. Februar startet „Germany’s next Topmodel“ in die zehnte Runde – ein stolzes Jubiläum für Heidi Klum, die sich eben noch freute, dass Wolfgang Joop nach einer harmonischen Staffel neun wieder mit dabei sein würde. Auf den „lieben Wolle“ hat der aber anscheinend keine Lust mehr.

Joop kritisiert Heidis Styling
Im Interview mit dem „OK!“-Magazin hat Joop angeblich kein gutes Haar an der Chef-Jurorin gelassen: „Die Haare so voll, dass sie mehr auf der Brust liegen als auf dem Kopf“. Er glaube, dass Heidi dieses „Super- über Hottige, was jetzt von vielen kopiert wird“, begonnen hat – und bringt es mit vernichtenden Worten auf den Punkt: „Je älter das Gesicht, desto höher die Hacken, desto kürzer der Rock.“ Aber Wolfgang, man lästert doch nicht über seine Chefin...

Probleme mit dem Altern?
Heidi wird seit einer Weile für ihren extrem dünnen Körper kritisiert. Diese exzessive Abnehmerei deuten viele als entarteten Jugendwahn und (gescheiterten) Versuch, für ihren 13 Jahre jüngeren Freund Vito Schnabel (28) attraktiv zu sein. Dass nun auch Jury-Kollege Joop sie mit ihrem fortschreitenden Alter aufzieht, könnte bei der 41-Jährigen also einen empfindlichen Nerv treffen. Ein Tränchen verdrücken wird sie deshalb wohl nicht – könnte sie laut Joop aber gar nicht: „Weinen geht auch nicht mehr wegen der angeklebten Wimpern.“

Trotzdem fraglich, ob der Mann das alles wirklich so biestig gemeint hat. Wäre aber vielleicht auch gar nicht so schlimm: Wenigstens versprechen Lästereien dieser Art ein bisschen Action bei GNTM und lassen auf neue, freche Sprüche des spitzzüngigen Designers hoffen...

  • Heidi Klum. Wolfgang Joop

    Foto: Getty Images

    In der neunten Staffel von GNTM haben sie sich so gut verstanden. Nun muss Chef-Jurorin Heidi Klum (l.) aus der Klatschpresse erfahren, dass Wolfgang Joop (r.) einiges an ihrem Styling auszusetzen hat

Anzeige

Kommentare


Blogs