Mary-Kate & Ashley Olsen
Von Kinder-Stars zu Mode-Ikonen

Die Olsen-Twins (beide 25) sind schon lange mehr als nur erfolgreiche Schauspielerinnen. Auch in der Modeindustrie haben die beiden ihren Platz gefunden, sie sind erfolgreiche Designerinnen und gelten als Stil-Ikonen.

  • 1/6

    Foto: VOGUE/Craig McDean

    Die berühmten Zwillinge auf Cover der „Best-Dressed“-Ausgabe von „Vogue“

Erst kürzlich wurden Mary-Kate und Ashley Olsen von der „Best Dressed“-Ausgabe der US „Vogue zu den modischsten Schwestern des Jahres gewählt.

Anzeige

Dazu widmete das Heft den berühmten Zwillingen eine ganze Modestrecke. Die Bilder: Eine Mischung aus Bohemien-Schick und lässiger Coolness. Perfekt in Szene gesetzt von Mode-Fotograf Craig McDean.

Die Olsen-Twins arbeiten seit ihrer frühen Kindheit an ihrer Karriere, sowohl in der Film-, als auch in der Modeindustrie.

Schon als Babys standen sie gemeinem für die TV-Serie „Full House“ vor der Kamera; mit elf waren die Schwestern Teilhaber des Merchandising-Unternehmen „Mary-Kate and Ashley“. Angeboten wurden Kleidung, Bücher, CDs, Puppen oder Poster. Das Unternehmen machte die Mädchen zu Multimillionärinnen.

Nach der High School begannen die beiden, ein eigenes Modelabel aufzubauen. Mittlerweile führen sie die Marken „The Row“, „Elizabeth and James“ und „Olsenboye“. Dabei legen die Schwestern Wert darauf, dass sie nicht nur designen, sondern auch die geschäftliche Seite kontrollieren. In einem Interview mit Talkshow-Moderatorin Ellen DeGeners erklärten sie: „Es ist wichtig, den Entwicklungs-Prozess einer Marke zu durchschauen. Wir verstehen die Sprache des Mode-Geschäfts. Dazu gehört auch die Finanzierung und das Branding einer Marke.“

Mittlerweile präsentieren sie regelmäßig ihre Kollektionen auf der New Yorker Fashion Week. Zu ihren Kunden zählen Stars wie Jessica Simpson (31) und Firstlady Michelle Obama (47).

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

 

Kommentare


Blogs