Mark Wahlberg vs. One Direction
„Ich gebe Harry eins auf die Nase, wenn ich ihn sehe“

Mark Wahlberg (42) ist offenbar gar nicht gut auf One Direction-Star Harry Styles (19) zu sprechen. Der junge Sänger hat es seinen Töchtern angetan – und das gefällt dem Schauspieler gar nicht.

  • Mark Wahlberg vs. "One Direction"

    Foto: Getty Images

    Mark Wahlberg wäre gerne wieder die Nummer 1 bei seinen Töchtern

Wird da etwa jemand eifersüchtig? Mark Wahlberg kann sich scheinbar nur schwer daran gewöhnen, nicht mehr die Nummer eins im Leben seiner Töchter zu sein. Seine Mädels haben einen ganz neuen Star ins Auge gefasst: den Briten Harry Styles. In der Show von Conan O’Brien (50) berichtete Mark Wahlberg, dass seine Kinder zunächst großes Interesse an seiner Rolle in „Transformers 4“ hatten – doch dann änderte sich alles.

„Jetzt stehen die Mädchen auf One Direction, Daddy ist ihnen ganz egal geworden“, sagte der Schauspieler und erzählte von seiner Jüngsten: „Meine Vierjährige kam zu mir und sagte: ‚Daddy, ich mag Harry.‘ Und ich habe ihr geantwortet: „Nun ja, ich gebe Harry eins auf die Nase, wenn ich ihn sehe.“

Muss sich Harry Styles jetzt in Acht nehmen? Immerhin hat Mark Wahlberg in seinem Film „The Fighter“ bereits eindrucksvoll gezeigt, dass er gut Boxen kann. Doch so ganz ernst meinte der Hollywoodstar seine Drohung wohl nicht. „Ich werde eifersüchtig“, gestand er dem Moderator, legte dann aber noch eins drauf und sagte grinsend: „Wenn ich den kleinen Mistkerl sehe, kriegt er sein Fett weg.“

Anzeige

Kommentare


Blogs