Marc Jacobs: Schwester von Kim Kardashian läuft auf New York Fashion Week

Foto: Getty Images

Als Model auf dem Catwalk von Marc Jacobs
von Julia Wagner
Können Sie glauben, dass DAS eine Kardashian ist?

Kendall Jenner (18), die kleine Schwester von Kim Kardashian, hat jetzt einen richtigen High-Fashion-Job auf der NYFW ergattert: Sie lief für Marc Jacobs über den Laufsteg. Da ist Kim sicher grün vor Neid!

Reality-Star Kim Kardashian tut so ziemlich alles, um endlich „High Fashion“ zu werden: Sie sitzt bei den Haute-Couture-Schauen in Paris in der ersten Reihe, zählt Givenchy-Designer Ricardo Tisci zu ihren Freunden und kleidet selbst ihre kleine Tochter North (8 Monate) in Designer-Roben. Ihr großes Ziel, das Cover der US-„Vogue“ zu zieren, hat sie allerdings noch immer nicht erreicht. Chefredakteurin Anna Wintour sagte bisher immer „No“, Kim soll ihr zu trashig sein.

Anzeige

Bei ihrer jüngeren Halbschwester Kendall Jenner (18) sieht das allerdings anders aus: Sie startet gerade erfolgreich als Model durch. Neulich wurde sie vom berühmten Fotografen-Duo Mert Alas und Marc Piggott für das „W“-Magazine fotografiert, dafür von Star-Stylistin Katie Grand zurecht gemacht. Und nun lief Kendall bei der New York Fashion Week für US-Designer Marc Jacobs auf dem Runway.

Zu erkennen war die 18-Jährige mit Perücke und gebleichten Augenbrauen auf dem Laufsteg allerdings kaum. Auch ihr transparentes Oberteil lenkte etwas vom Look ab. Dem „Into The Gloss“-Magazin erzählte sie backstage: „Ich bin gerade 18 geworden, das ist also der große Anfang, um meine Karriere zu starten und voranzutreiben. Ich liebe alles daran – wie die Haare und das Make-up heute, es ist unglaublich. Ich habe mir meine Augenbrauen vorher noch nie gebleicht. Ich sehe nicht mal wie ich selbst aus“.

Kendall Jenner hebt sich von ihren Schwestern, den Protagonistinnen der Reality-Show „Keeping up with the Kardashians“ also nicht nur wegen ihrer Größe und Model-Maße ab, sondern auch wegen ihres wesentlich cooleren „High Fashion“-Looks. Wer weiß, vielleicht ziert sie die US-„Vogue“ schneller, als ihrer großen Schwester Kim lieb sein könnte...




Kommentare


Blogs