Leonardo DiCaprio und Toni Garrn
Mama Irmelin störte am Valentinstag

Ein romantisches Essen am Valentinstag – dazu hatte Leonardo DiCaprio (39) seine Freundin Toni Garrn (21) ausgeführt. Allerdings wurde das Paar in seiner Ruhe gestört, denn im gleichen Restaurant speiste auch die Mutter des „The Wolf of Wall Street“-Stars. Wollte sie den Turteltauben etwa nachspionieren?

Das Valentinsdate, das sich Leonardo DiCaprio für seine Modelfreundin Toni Garrn ausgedacht hat, war klassisch: Ein schönes Restaurant, ein leckeres Essen, sogar ein Geschenk hatte der Schauspieler für seine Liebste. Allerdings störte ein ungebetener Gast die beiden Verliebten bei diesem romantischen Event: Wie das „OK!“-Magazin berichtet, war Leonardos Mutter Irmelin ebenfalls in dem New Yorker Restaurant zugegen.

Anzeige

Ob es nun Zufall war oder die Mutter ihren Sohn bespitzeln wollte, bleibt im Verborgenen. Laut dem Magazin saß Irmelin mit einem männlichen Begleiter an einem anderen Tisch – allerdings soll sie Sichtkontakt zu dem Schauspieler gehabt haben. Leonardo DiCaprio war das offensichtlich so unangenehm, dass er eine Pflanze ins Sichtfeld seiner Mutter schob.

Ungestört blieb das Paar aber dennoch nicht. Nachdem der „Oscars 2014“-Anwärter seiner Freundin ein Paar Ohrringe geschenkt hatte, sollen Toni Garrn und der Hollywood-Schönling nicht länger Verstecken gespielt haben. Den Rest des Abends teilte sich das Paar angeblich den Tisch mit Mama Irmelin.


Kommentare


Blogs