Nach Bühnen-Unfall bei Brit Awards
Madonna spricht über ihren Absturz

Schock-Moment bei den Brit Awards: Madonna (56) stürzte mitten während ihrer Performance eine Treppe hinunter. Als echter Profi setzte sie ihren Auftritt dennoch unbeirrt fort. Nun erklärt die „Queen of Pop“, wie es zu der peinlichen Stolpereinlage kam.

  • Madonna

    Foto: Getty Images

    Statt hoch hinaus ging es für Madonna am Mittwoch tief hinunter

Als temperamentvoller Torero stürmte Madonna am Mittwoch die Bühne der Brit Awards, um wütende Stiere in Form von muskelbepackten Tänzern zu besiegen. Zum ersten Mal seit zwanzig Jahren trat sie wieder bei dem wichtigen europäischen Musikpreis in London auf. Dass ein Video der Performance um die ganze Welt ging, lag jedoch nicht an der fulminanten Stimme von Madonna.

Anzeige

Starke Erdanziehungskraft
Als Madonna eine kleine Treppe auf der Bühne erklomm, sollte einer der Tänzer ihr mit einem kurzen Griff ein wehendes Cape abreißen. Doch das Kleidungsstück aus dem Hause Armani löste sich nicht wie geplant, und so zog der verkleidete Stier Madonna samt Umhang in die Tiefe. Die Sängerin landete ziemlich unsanft auf dem Popo. Sie berappelte sich jedoch schnell wieder und setzte ihre Performance fort. Vollprofi eben.

Armani wurde zum Verhängnis
Auf Instagram meldete sich Madonna nur wenige Stunden nach dem Sturz zu Wort. „Armani hatte mich am Haken“, scherzte die Musikerin in Anspielung auf ihre Kostüme von Modedesigner Giorgio Armani.

„Mein wunderschönes Cape war zu eng gebunden! Aber nichts kann mich aufhalten und die Liebe richtete mich wieder auf. Danke für Eure guten Wünsche! Mir geht es gut“, ließ sie ihre Anhänger nach dem missglückten BRIT Award-Auftritt wissen. Zum Glück ist nichts schlimmeres passiert, der Sturz sah ziemlich heftig aus. Und Armani muss bei Funktionskleidung noch ein wenig üben.


Kommentare


Blogs