Ferien in Südfrankreich
Madonna geht baden – ihr Toyboy springt hinterher

Madonna, die erst letzte Woche ihren 53. Geburtstag feierte, nahm sich nun eine kleine Auszeit: Mit ihrem Freund Zaibat Brahim (24) und der ganzen Familie macht sie gerade Urlaub am schönen Cap d’Antibes in Südfrankreich. Offensichtlich läuft es privat für die Popqueen gerade wie geschmiert.

  • 1/9

    Foto: Splash News

    Doch ganz schön kalt? Madonna macht mit ihrer Familie Urlaub an der Côte d’Azur

Zusammen mit ihrem jungen Freund Zaibat Brahim, Adoptivkind Mercy und Töchterchen Lourdes (14) sah man Madonna jetzt super vergnügt an der Côte d’Azur im Meer plantschen.

Anzeige

Loverboy Zaibat, der nicht einmal halb so alt ist wie die Diva, und die kleine Mercy sprangen von einer Klippe ins Wasser, Lourdes scherzte mit ein paar Jugendlichen am Ufer. Anschließend  bretterte sie mit ihrer Mutter und Zaibat auf Jetskis über die Wellen.

Abendprogramm: romantisches Dinner im Restaurant „Colombe d’Or“ in Saint Paul de Vence. Und, wow, Madonna sah in ihrem süßen Ringelkleidchen und der Klammer im Haar kaum älter aus als ihr blutjunger Begleiter. 

Den französischen Hip-Hop-Tänzer Zaibat Brahim lernte Madonna im September bei dem Launch ihrer Modekollektion für das amerikanische Modehaus Macy’s in New York kennen. Trotz zwischenzeitlicher Trennungsgerüchte hält die Beziehung schon fast ein Jahr und beide wirken sehr verliebt!

Einen Urlaub hatte die „Queen of Pop“ sicher dringend nötig. Erst von ein paar Tagen meldete der Nachrichtensender „n-tv“, dass Madonna vor den Trümmern ihres ambitionierten Hilfsprojektes „Raising Malawi“ in Südostafrika stehe. Die ersten Millionen versickerten nur in der Baugrube einer geplanten Mädchenschule. Es gab Skandale um veruntreute Spendengelder. Das Projekt wurde bereits im Winter gestoppt, doch Madonna gibt nicht auf und will sich auch weiterhin für das große Entwicklungsprogramm einsetzen.

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs