Madonna und Sarah Jessica Parker mit erschreckenden Armen

Foto: getty images / splash news

Madonna, Sarah Jessica Parker & Co.
Ein Armutszeugnis

Die Gesichter so prall, die Arme so sehnig – zu sehnig. Wenn Stars versuchen, sich jung zu trainieren, hat das oft fatale Folgen...

  • 1/7

    Foto: splash news

    Liebe Meg Ryan, bitte geh nicht mehr so oft ins Fitnessstudio. Deine Arme sehen zum Fürchten aus!

Zu viel Sport ist auch nicht gut! Das sieht man gerade an Meg Ryan (50). Die Schauspielerin spaziert durch den Washington Square Park in Manhattan und präsentiert ihre dünnen Ärmchen, ein gruseliger Abblick: Dicke Adern zeichnen sich unter der dünnen Haut ab, jede Sehne ist deutlich zu sehen. Meg Ryan scheint nicht altern zu wollen, sie hat in den vergangenen Jahren zu viel Botox gespritzt und zu stark trainiert und gehungert – ein ARMutszeugnis!

Anzeige

Das erschreckendste Beispiel ist aber Madonna (53). Ihre Arme sehen unmenschlich aus. Kein Gramm Fett, nur Muskelstränge und Sehnen: Die Gliedmaßen der Sängerin könnten Ausstellungsobjekte bei Gunther von Hagens „Körperwelten“ sein.

Ausgemergelte Arme haben auch Sarah Jessica Parker (47) und Angelina Jolie (37). Alles Beispiele, dass extreme Fitness-Fanatikerinnen ziemlich arm dran sind!

Kommentare


Blogs