Schräger Jugendwahn
Jenner-Schwestern wollen nicht altern

Reich, berühmt, wunderschön und blutjung: Eigentlich sollten Kendall (19) und Kylie Jenner (17) ihr Luxusleben in vollen Zügen genießen. Doch schon jetzt plagt die beiden Nesthäkchen des Kardashian-Clans die Angst vor dem Alter...

  • Kendall und Kylie Jenner

    Foto: Getty Images

    Kendall und Kylie Jenner stehen von klein auf an für ihre eigene Reality-Show vor der Kamera

Verantwortung, Falten und graue Haare? Bitte nicht! Kylie und Kendall Jenner sprechen im Interview mit dem „Style Magazine“ der „Sunday Times“ über ihre größte Angst: das Älterwerden.

Anzeige

Mit 19 ist das Leben fast vorbei 
„Ich habe Angst vor dem Tag, an dem ich 19 werde. Ich will wirklich nicht die 18 überschreiten“, stellt Kylie Jenner klar, wobei ihre ältere Schwester Kendall ja noch schlimmer dran sei: „Du wirst dieses Jahr 20 – das ist verrückt.“ Diese kann der philosophierenden Kylie nur beipflichten: „Es ist einfach unheimlich daran zu denken, wie schnell alles vorangeht. Und du kannst es nicht aufhalten.“ In nur einem Jahr habe sich so viel verändert – Kendall könne sich auf Fotos kaum noch wiedererkennen.

Dick im Geschäft
In den vergangenen 12 Monaten hat sich das Leben der Jenner-Schwestern rapide verändert. Kendall hat sich zu einem der gefragtesten Models der Welt gemausert, Kylie ist immerhin das neue Gesicht der Kosmetikmarke Nip + Fab und vertreibt eine Hair-Extensions-Linie.

Nicht unerheblich für den Erfolg der Schwestern sind ihre Instagram-Kanäle – gemeinsam bringen es die beiden auf über 50 Millionen Abonnenten. Trotzdem betont Kendall, dass sie ihr Handy am Liebsten in die Ecke feuern würde. „Ich hasse es manchmal“, schimpft sie, „es ist alles eine erfundene Welt. Social Media, dieses Interview – es ist nicht echt. Das ist ziemlich verrückt.“


Kommentare


Blogs