Lovelyn ist „Germany's Next Topmodel“ 2013 – Finale in Mannheim

Foto: dpa Picture-Alliance

Das Finale von GNTM 2013
Lovelyn ist „Germany's Next Topmodel“

Wow, was für ein funkensprühendes Finale! Aber es konnte nur eine Germany’s Next Topmodel 2013 werden. Und das ist in diesem Jahr: Lovelyn (16)!

  • Lovelyn ist „Germany's Next Topmodel“ 2013 – Finale in Mannheim

    1/8

    Foto: dpa Picture-alliance

    Im Finale von „Germany's Next Topmodel“ setzte sich Lovelyn (rechts in Apricot) gegen Maike (links in Pistazie) durch. Durch die gestrige Show führte wie immer Model-Mama Heidi Klum – dieses Mal in einem pinkfarbenen Schlauchkleid

Mit ihrem strahlenden Lächeln, ihrer natürlichen Ausstrahlung und nicht zuletzt ihrem tollen Body haute die erst 16-jährige Kandidatin Lovelyn Enebechi nicht nur das applaudierende Publikum, sondern auch die Jury vom Hocker. Um 22.51 Uhr kürten Heidi Klum, Thomas Hayo und Enrique Badulescu die Hamburger Gymnasiastin zur Siegerin der Casting-Show. 15.000 Zuschauer saßen im Publikum der SAP-Arena in Mannheim.
 
„Ich habe so lange auf diesen Moment hingearbeitet“, gestand sie in ihrer Abschlussrede an Jury und Fans. „Deine positive Art und deine Leistung haben uns begeistert“, lobte Heidi ihren Schützling. „Sie hat es verdient, sie hat alles gegeben. Sie hat die schönsten Beine, bewegt sich wie eine Göttin. Unsere süße Baby-Beyoncé,“ wie Heidi sie seit einem Shooting auf dem Walk of Fame in Los Angeles liebevoll nennt.
 
Vier Kandidatinnen standen in diesem Jahr bei „Germany’s Next Topmodel 2013“ im Finale: Sabrina (21) aus Sternkrug musste als erstes gehen, die heimliche Favoritin Luise (18) aus Rostock wurde überraschend nur Dritte. Am Ende setzte sich die süße Lovelyn schließlich gegen Maike (19) aus Köln durch. Der Gewinnerin winkt nun ein Vertrag bei der Modelagentur von Heidis Vater Günther Klum, One Eins Management, mit Kampagnen und Modeljobs im Wert von 250.000 Euro.
 
Am Ende war es Lovelyns Bild auf dem Cover der deutschen „Cosmopolitain“, das übrig blieb. Obwohl das von Maike zugegebenermaßen auch verdammt gut aussah. Die Rothaarige eckte während der Staffel immer wieder bei ihrem Mitstreiterinnen an, legte aber die größte Entwicklung zurück.
 
Model-Mama Heidi Klum (wird morgen 40) führte ihre „Mädchen“ in einem pinkfarbenen Schlauchkleid durch die Show, und machte wie immer auch selbst mit, wenn es darum ging, auf Stelzen zu laufen oder mit dem Hip Hopper Psy zu tanzen. Neben dem südkoreanischen Sänger traten außerdem Robin Thicke und Bruno Mars auf und sorgten während der eher mäßig spannenden Live-Walks und zwischen den Shootings für Stimmung.
 
Der aufregendste Moment aber war so kurz wie eine Fata Morgana: Als die beiden Finalistinnen Lovelyn und Maike feststanden und Luise als Dritte verabschiedet wurde, stürmten zwei halbnackte Frauen mit der Aufschrift „Heidi Horror Picture Show“ auf den nackten Brüsten über die Bühne. Die beiden Protestlerinnen wurden aber sofort von der Security abgeführt.

Anzeige


Kommentare


Blogs