Pippa, Elizabeth Olsen, Elle Fanning
Die kleinen Schwestern der Stars kommen jetzt groß raus

Die kleinen Schwestern von Ashley und Mary-Kate Olsen, Dakota Fanning, Lindsay Lohan und Herzogin Kate treten nicht länger in ausgelatschte Fußstapfen, sondern geben Gas – auf der Überholspur!

  • 1/8

    Foto: Splash News

    Ali Lohan hat gerade einen Model-Vertrag bei NEXT Models unterzeichnet – sie will mindestens so erfolgreich werden wie ihre große Schwester Lindsay



Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

The Royal
Das klassischste Aha-Erlebnis in diesem Jahr war sicher die Hochzeit von Kate Middleton (29) und Prinz William (29) im April. Denn statt dem königlichen Hochzeitspaar stand Kates kleine Schwester Pippa (28) im Mittelpunkt. Dank eines weißen, langen und vor allem engen Kleides von Sarah Burton, das ihren hübschen Po zur Geltung brachte (und natürlich dem unverwechselbaren Middleton-Strahle-Lächeln), wurde sie über Nacht zum Star. Dass Pippa schon seit einem Jahr mit dem Banker Alex Loudon (30) liiert ist und leider nicht als begehrteste Single-Frau der Welt zur Verfügung steht, fällt gerne unter den Tisch. Kein Minuspunkt, sogar in den USA steht Philippa bereits auf Platz eins der beliebtesten Vornamen!
 
The Nesthäkchen
„Mini-Me“ könnte Dakota (17) ihre kleine Schwester Elle Fanning (13) nennen, die in Filmen auch gerne die jüngere Version ihrer Schwester spielt. Nach kleineren Rollen in Serien wie „CSI: Miami“, „Dr. House“ und „Für alle Fälle Amy“ folgten Filme wie „Ich bin Sam“, „Babel“ und „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ – das sind gleich zwei Rollen an der Seite von Brad Pitt! Den größten Erfolg hatte sie aber mit der Hauptrolle in dem Sofia Coppola Film „Somewhere“ als Stephen Dorffs Filmtochter. Und ab sofort ist auch ihr neuer Actionfilm „Super 8“, produziert von Steven Spielberg, in den deutschen Kinos zu sehen. Langsam muss sich Dakota in Acht nehmen, auf dem roten Teppich sah man, dass die niedliche Elle ihre Schwester längenmäßig bereits überholt hat!
 
The Independent
Ein schweres Erbe hat Elizabeth Olsen (22), die kleine Schwester der Olsen-Twins. Mary-Kate und Ashley (25) sind Serienstars seit sie neun Monate alt sind („Full House“), mit ihren gewagten Looks längst Stilikonen. Deshalb kommt uns Elizabeths Gesicht sympathisch bekannt vor und ist doch unverbraucht. Sie ließ es ruhiger angehen, wollte erst einmal selbstbewusst genug werden für das Filmbusiness und das Rampenlicht. Nach einer klassischen Schauspielausbildung bekam sie Rollen in einigen Independent-Produktionen und war in diesem Jahr gleich mit zwei Filmen beim „Sundance“-Filmfestival vertreten. Da geht noch einiges, da sind wir uns sicher und freuen uns drauf!
 
The Model
Auch Aliana aka Ali Lohan(17) stand jahrelang im Schatten ihrer älteren Schwester Lindsay (25), die in letzter Zeit eher mit Skandalen als netten Filmrollen (wie in „Liebe braucht keine Ferien“, „Zum Glück geküsst“) auf sich aufmerksam macht. Ali dagegen spielte bisher nur in weniger nennenswerten Serien und Filmen mit, sang mit ihrer großen Schwester ein paar Weihnachtslieder und blieb brav. Doch ab sofort werden wir das markantere Lohan-Gesicht öfter sehen: erst vor ein paar Tagen unterschrieb sie einen Vertrag bei NEXT Models!
 
Von wegen immer auf die Kleinen, das sind gute Aussichten für die jungen Girls. Und welche Schwestern noch kommen? Kendall Jenner (15), die kleine Kardashian-Halbschwester folgt Kim (30) auf dem Weg durch die Reality-Shows. Stella Hudgens, die Schwester von Vanessa (22) ist erst 16 und spielt schon fleißig in Filmen mit. Die kleine Model-Schwester Cara Delevingne (18) ist das It-Girl von morgen. Und dank blonder Mähne, Zahnlücke und coolstem Nachnamen der Welt hat Georgia May Jagger das Zeug zur neuen Stilikone!

Anzeige

Kommentare


Blogs