Lindsay Lohan hat die Nase voll von Hollywood
Frisch verliebt in englischen Banker

Neuer Job, neue Stadt und ein neuer Mann: Lindsay Lohan (28) will ganz ohne störende Altlasten ins neue Jahr starten. Hollywood will sie komplett den Rücken kehren und plant mit ihrem bodenständigen Banker-Neufreund angeblich einen Neuanfang in London.

  • Lindsay Lohan

    1/7

    Foto: splash news

    Hollywood den Rücken gekehrt – Lindsay Lohan macht fortan nur noch ihre neue Lieblingsstadt London unsicher

Wer könnte es ihr verübeln? Lindsay Lohan ist frisch verliebt und will sich mit ihrem neuen Freund in England niederlassen, auf all den Promi-Trubel in Los Angeles hat sie einfach keine Lust mehr.

Anzeige

Lindsay fühlt sich pudelwohl
Am Londoner West End versuchte sich der einstige Kinderstar zuletzt am Theaterund hat dabei Blut geleckt. „Lindsay hat sich entschieden, sie liebt London und hat beschlossen, zu bleiben“, zitiert der „Mirror“ eine wohlinformierte Quelle aus dem Umfeld der Schauspielerin. Lindsay Lohan wolle sich nach weiteren Rollen am Theater umsehen und sei in London so glücklich wie lange nicht. Schuld daran sei nicht zuletzt der neue Mann an ihrer Seite. „Sie ist so glücklich dort, sie hat ihren Freund, der sie absolut vergöttert. Sie hofft, dass es diesmal funktionieren wird“, heißt es.

Neuer Lover
Schon im August wurde erstmals gemunkelt, Lindsay Lohan habe sich in einen Banker verliebt. Damals hieß es, der unbekannte Mann sei einige Jahre älter als sie und habe bereits zwei Kinder. Ihre neue Beziehung wollte die Skandalnudel zu diesem Zeitpunkt noch nicht bestätigen. Sie sei zu sehr auf ihre Karriere konzentriert, um sich auf etwas Ernstes einzulassen, erklärte sie. Monate später geht es noch immer um denselben Mann, der seine Freundin offenbar auf Händen trägt.

Zurück nach Hollywood? Niemals!
Zu Weihnachten soll Lindsay Lohan nach New York reisen, um dort mit ihren engen Verwandten zu feiern. Anschließend wolle sie mit ihrem Schatz in London auf das neue Jahr anstoßen. „Ich werde nicht wieder in L.A. leben, zur Hölle, nein“, machte sie im Interview mit dem „Guardian“ selbst unmissverständlich klar. All der Promi-Klatsch, von dem ihr Freunde erzählen, lasse sie völlig kalt. „London ist ein besserer Ort für mich. Hier kann ich alleine joggen gehen. Das mache ich jeden Morgen ganz früh und dann denke ich, dass meine Freunde in New York um diese Uhrzeit noch Party machen. In L.A. wußte ich nicht, was ich machen sollte, außer Party...“

Pretty Day! 🇬🇧

Ein von Lindsay Lohan (@lindsaylohan) gepostetes Foto am


Kommentare


Blogs