Thema

Stars: Lena Gercke ist nicht nur „WM 2014“-Deko
Mehr als eine Spielerfrau

Seit Lena Gercke (26) 2006 in der ersten Staffel von „Germany’s next Topmodel“ gewonnen hat, schwimmt sie auf der Welle des Erfolgs. Nebenbei ist die schöne Blondine aber als Verlobte von Fußballer Sami Khedira (27) auch Spielerfrau. Ein Umstand, aus dem sie allerdings keinen Nutzen zieht.

Seit der gestrigen Eröffnungsfeier der „WM 2014“ ist die Welt wieder im Fußballfieber und auch Lena Gercke wird sich wohl spätestens am kommenden Montag den begeisterten Fans anschließen. Dann nämlich spielt Deutschland sein erstes Spiel der Fußball-Weltmeisterschaft, in dem auch ihr Verlobter Sami Khedira hoffentlich für einen Torsegen sorgen wird. Doch groß äußern will sich Lena zu dem Thema eher nicht – auch wenn sie eine der beliebtesten Spielerfrauen ist. „Sein Job ist sein Job und mein Job ist mein Job. Ich trenne das ganz klar“, erklärte sie im Interview mit „RTL Exclusiv“. „Diesen Weg bin ich von Anfang an gegangen und werde den auch immer so gehen“, ergänzte die erste „Germany’s next Topmodel“-Siegerin.

Anzeige

Dass die Liebste von Sami Khedira heute ein gefragtes Model ist, hat sie wohl Heidi Klum (41) zu verdanken. Dennoch stelle sich die fröhliche Blondine oft die Frage, was ohne „GNTM“ aus ihr geworden wäre. „Vielleicht wäre ich auf anderen Wegen beim Fernsehen gelandet oder hätte Psychologie studiert“, erklärte sie vor wenigen Tagen der „Grazia“. Das aufregende Modelleben scheint sie heute aber sehr glücklich zu machen. „Ich liebe das Abenteuer zu sehr, und mich langweilen Sachen ganz schnell - ich mag keinen Alltag und keine Routine.“


Kommentare


Blogs