Thema

Lena Dunham braucht ‘ne Pause
von Rima Wienand
Nach der nächsten „Girls“-Staffel ist Schluss

Mit ihrer Serie „Girls“ startete Lena Dunham (27) voll durch: Sieben Emmy-Nominierungen, ausgezeichnet mit zwei Golden Globes und von Fernsehkritikern und natürlich dem TV-Publikum gefeiert. Doch jetzt möchte sie ihre Schauspielkarriere an den Nagel hängen.

Lena Dunham ist Autorin (!), Regisseurin (!!), ausführende Produzentin (!!!) und Schauspielerin (!!!!) der Erfolgs-Serie „Girls“, die in den USA bereits als „Sex and the City 2.0“ gefeiert wird und mittlerweile Kult-Status erlangt hat. Doch Multitalent Dunham denkt ans Aufhören.

In einem Interview mit „Glaomur“ erklärte Dunham: „Ich weiß nicht, ob ich noch schauspielern möchte. Ich fühle mich immer entspannter an Tagen, an denen ich nicht muss. Ich würde eher anderen Frauen eine Rolle überlassen als sie selbst zu spielen.“

Doch keine Sorge! Ganz von der Bildschirmfläche wird Dunham wohl nicht verschwinden. Noch dieses Jahr erscheint ihr erstes Buch „Not That Kind Of Girl“, und laut der britischen Zeitung „Guardian“ plant sie ihre eigene Comic-Serie.

Ob die genauso ehrlich und authentisch wie „Girls“ wird? Die Serien-Sensation handelt von vier jungen Frauen – Hannah, Marnie, Shoshana und Jessa – die in New York City leben, arbeiten und versuchen, mit ihren Beziehungen, Sex und sich selbst klar zu kommen. Dabei hat sich Dunham als humorvolle Serienheldin in unsere Herzen gepummelt, weil sie keine klassisch-schöne TV-Schönheit mimt, sondern das ironisch-biedere Mädchen von nebenan.

Serienstart der HBO-Serie war im April 2012. In Amerika ist gerade die dritte „Girls“-Staffel angelaufen, die ab April beim deutschen Bezahlsender „Glitz“ zu sehen sein wird. 2015 würde somit die vierte und wohl finale Staffel in US-TV kommen.

Anzeige
 


Kommentare


Blogs