Lauren Pope bei „Twilight“-Premiere
Instabile Seitenlage

„Mehr Aufmerksamkeit durch weniger Unterwäsche“ – so oder so ähnlich musste das Credo des Britischen Serien-Stars Lauren Pope (28) gelautet haben, als sie sich für die Premiere von „Twilight: Breaking Dawn“ in London zurrecht machte…

  • Foto: Wenn.de

    Reality-Sternchen Lauren Pope in einem äußerst freizügigen „Kleid“ auf der Premiere des neuen „Twilight“-Films in London

Ein langes Abendkleid ist ja eigentlich der Inbegriff von Klasse und Eleganz, macht eine Frau zur Dame und den Auftritt auf dem Roten Teppich zum Ereignis.
 
Vorausgesetzt man hat auch wirklich zu einem KLEID gegriffen, nicht wahr Miss Pope? Die Darstellerin der Reality-Serie „The Only Way is Essex“, bevorzugte nämlich lieber eine Art überdimensionierten Lendenschurz um auf der London-Premiere zum neuen „ Twilight“-Film zu – äh – glänzen…
 
Der himbeerfarbene Hauch von Stoff, der, einmal über den Kopf gestülpt, nur noch mit zwei Glitzer-Schnallen zusammengehalten wurde, zog definitiv sämtliche Augenpaare auf sich. Und das lag nicht nur an dem wahnwitzigen Kleidungsstück, sondern vor allem an der fehlenden Wäsche darunter. Platz für ein Höschen blieb nämlich nicht!

Anzeige

„Schön“ geht irgendwie anders...

Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von STYLEBOOK.de!

Kommentare


Blogs