Stars: Lana Del Rey kämpft gegen Einsamkeit
Dank Tattoos nie alleine unterwegs

Lana Del Rey (28) steht voll auf Tattoos. Den Körper der Sängerin zieren gleich mehrere Hautbilder, jedoch nicht aufgrund eines Modetrends. Vielmehr helfen die zahlreichen Schriftzüge Lana dabei, sich unterwegs nicht so einsam zu fühlen.

Musik machte Lana Del Rey bereits im Alter von 17 Jahren, doch erst seit ihrem Erfolgshit „Video Games“ ging es 2011 so richtig bergauf in Sachen Karriere. Die gebürtige New Yorkerin ist seitdem ständig unterwegs. Gegen die Einsamkeit hat sie allerdings ein gutes Mittel gefunden: Tattoos.

Anzeige

„Ich bin seit drei Jahren unterwegs auf Tour und manchmal einsam. Das ist der wahre Grund dafür, weshalb ich die Schriften auf meinem Körper habe“, erklärte Lana Del Rey vor Kurzem im Interview mit der französischen Radioshow „Laura Leishman Project“.

„Ich habe da [Vladimir] Nabokov und [Walt] Whitman und solche Sachen. Ich mag einfach die Idee, dass ich jemanden bei mir habe, wenn ich unterwegs bin“, erklärte die Sängerin weiter. Und unterwegs sein, wird Lana Del Rey in nächster Zeit wohl noch öfter. Erst vorletzte Woche kam ihr neues Album „Ultraviolence“ in den Handel, auf das Fans nach der Scheibe „Born to Die“ aus dem Jahr 2012 sehnsüchtig gewartet haben.

Gut möglich also, dass in nächster Zeit noch ein paar weitere Tattoos dazu kommen. „Ich mag diese Glücksschriften jedes Jahr aufs Neue, die bei mir bleiben. Weil ich viel alleine bin“, erklärte Lana Del Rey weiter. Zu ihren neuesten Errungenschaften gehört ein Schriftbild der Jazzmusikerinnen Nina Simone (†70) und Billie Holiday (†44). Zu Lanas weiteren Tattoos gehören unter anderem der Spruch „trust no one“ (zu Deutsch: „Vertraue niemandem“) auf ihrer rechten Hand sowie das Wort „paradise“ – Paradies – auf der linken.


Kommentare


Blogs