Thema

Lady Gaga nackt wie nie
von Stephanie Neubert
Alarmstufe: Rot!

Dass Lady Gaga (27) extrem freizügig ist, wissen wir. Das reicht der Pop-Sängerin aber nicht mehr: Für das Cover der italienischen „GQ“ zog sie sich jetzt komplett aus – Nippel-Alarm inklusive.

  • Lady Gaga in der GQ

    1/2

    Foto: Inez van Lamsweerde & Vinoodh Matadin/GQ Italia

    Lady Gaga auf den Nackt-Höhepunkt ihrer Karriere: Auf dem Cover der italienischen „GQ“ präsentiert sich der Popstar oben ohne. Aber das ist noch nicht alles – auch ein paar eindeutige Farb-Highlights mussten sein. Gaga selbst bezeichnet das als Kunst

Natürlich ist dies nicht das erste Nacktbild von Lady Gaga. Ob auf CD-Covern, auf der Bühne oder für Hochglanzmagazine – die polarisierende Popsängerin zeigt in letzter Zeit gerne viel Haut. Und es sieht ganz danach aus, als sähe der Paradiesvogel nur diesen einen Weg, um im Gespräch zu bleiben und die Verkaufszahlen für das gerade erschienene Album „Artpop“ anzukurbeln. Sex sells, und nichts anderes. Ihr nackter Körper ersetzt immer öfter die provokanten Kostüme, für die sie so bekannt ist.

Anzeige

So wie auf dem Cover der aktuellen, italienischen „GQ“: Dort posiert Gaga komplett oben ohne, mit sexy Katzenaugen-Make-up, rot angemalten Lippen und Brustwarzen.

Der Megastar steht zu seinem Umgang mit der Freizügigkeit – und sieht darin keine Verkaufsstrategie. „Meine Nacktheit hat nichts mit Sex zu tun, sondern ist mein künstlerischer Ausdruck“, erzählte sie im Interview mit der „GQ“. „Ich bin keine sexuelle Person, wenn ich nackt bin. Es ist menschliche Freiheit. Die zahlreichen Nackt-Auftritte würden ihr offenbar bis heute nicht leichtfallen. Auf die Frage, ob sie sich unsicher fühle, wenn sie sich unbekleidet zeigt, erwiderte sie: „Immer!“

Das mag man bei dem Anblick des „GQ“-Covers kaum glauben...


Kommentare


Blogs