Lady Gaga in der italienischen Vogue

Lady Gaga in der „Vogue L'Uomo“
Oben ohne RoboCop

Für die italienische „Vogue L’Uomo“ wurde Lady Gaga von dem niederländischen Fotografenduo Van Lamsweerde und Matadin in eine Art RoboCop verwandelt – allerdings in einen ziemlich weiblichen, wie die Oben-Ohne-Bilder zeigen ...

  • 1/4

    Foto: Inez van Lamsweerde & Vinoodh Matadin for Vogue L'Uomo

    Verwegenes Make-up, ausrasierte Haaransätze und einiges an Technik im Gesicht – Lady Gaga als RoboCop

Hier treffen Verwandlungskünstler und Spielbühne aufeinander: Inez van Lamsweerde und Vinoodh Matadin sind schon lange begeistert von Lady Gagas (25) Wandelbarkeit und produzierten bereits Videoclips („You and I“) und Shootings mit der Sängerin.

Anzeige

Für die Januar-Ausgabe der italienischen „Vogue L’Uomo“ erfanden sich die Künstler mal wieder neu und machten aus Lady Gaga eine Art Terminator:

Architektonische Kostüme, überdimensionierte Hüte, ausrasierte Haaransätze und verwegenes Make-up erinnern an (Space) Grace Jones aus „Conan der Barbar“ oder Tina Turner aus der 80er Sci-Fi Serie „Mad Max“ und mischen sich mit technischen Elementen.

Arm, Kinn, Hals und Ohr sind mit Kabeln und Platinen ausgestattet, wie einst bei Arnold Schwarzenegger als Held und Vernichter aus der Zukunft.

Doch auch als barbarische Action-Heroin hat die Lady ihre weichen Seiten, bzw. Körperstellen. Nur mit einem Streifen schwarzer Farbe, nachlässig über die Brustwarze gepinselt, präsentiert sich die Sängerin auf einem Bild völlig oben ohne. Diese sexy Metamorphose kann sich sehen lassen!

Sind Sie bei Facebook?
Dann werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs