„Untröstlich“ nach Liebes-Aus mit Andrés Velencoso
Kylie Minogue ist wieder Single

Kylie Minogue (45) ist ab sofort wieder auf dem Single-Markt: Die australische Sängerin hat sich nach fünf Jahren Beziehung von dem spanischen Model Andrés Velencoso (35) getrennt. Doch die Entscheidung fiel nicht leicht – Kylie soll jetzt todunglücklich sein.

  • Kylie Minogue und Andres Velencoso

    Foto: Getty Images

    Kylie Minogue und Andrés Velencoso haben sich nach fünf gemeinsamen Jahren getrennt

Alles aus und vorbei: Obwohl sie lange Zeit als Traumpaar galten, haben sich Kylie Minogue und Andrés Velencoso getrennt. Dies bestätigte der Sprecher der Sängerin gestern der britischen „The Sun“ und ergänzte, dass die Trennung freundschaftlich gelaufen und niemand anderes involviert sei. Wie ein Bekannter von Kylie dem Blatt allerdings verriet, war das Ganze schon vor einer Weile abzusehen: „Als sie bei ‚The Voice’ angeheuert hat, haben sie gewusst, dass sie nicht mit diesem Druck der langen Distanz klarkommen würden, die der Job nun mal mit sich bringt.“

Anzeige

Vorrangig sollen sowohl die Karrierewünsche von Kylie Minogue als auch Andrés Velencoso zum Liebes-Aus geführt haben, wie er weiter ausplauderte: „Kylie und Andrés haben nicht viel Zeit miteinander verbracht, weil sie sich in einem Studio in L.A. verkrochen hat, um an ihrem neuen Album zu arbeiten.“ Auch das spanische Model war oft beschäftigt: „Er hat außerdem versucht, sich eine Karriere als Schauspieler aufzubauen.“

Obwohl die zwei laut Sprecher Freunde bleiben wollen, kämpfe vor allem Kylie Minogue noch mit ihren Gefühlen und sei regelrecht „untröstlich“. „Das ist ein harter Schlag für sie“, will auch ein Freund der Musikerin wissen. Erst im vergangenen Jahr gab sie an, dass Andrés für sie „der Eine“ sei. Kennengelernt hatten sich die beiden 2008 bei der Werbung zu Kylies Parfüm.


Kommentare


Blogs