Michelle Williams als Marilyn Monroe
Wurde da mit Po-Polstern gemogelt?

Der Film „My Week With Marilyn“ ist eine Hommage an die unsterbliche Hollywood-Legende. In der Rolle von Marilyn Monroe († 36): Michelle Williams (31). Die schlüpfte für diesen Part allerdings nicht nur in die Seele der Monroe, sondern offensichtlich auch in Mogelschlüpfer – um Marilyns berühmte Kurven zu bekommen.

  • 1/3

    Foto: dpa Picture-Alliance

    Gelungen: Michelle Williams Verwandlung in Marilyn Monroe im Streifen „My Week With Marilyn“

Marilyn Monroe – oft kopiert, doch selten erreicht! US-Schauspielerin Michelle Williams kommt im Streifen „My Week With Marylin“ sehr dicht ran. Die verführerisch-vollen Lippen und den unwiderstehlich-sexy Blick bringt Williams von Haus aus mit. Nur bei Marylins berühmten sexy Kurven wurde wohl kräftig mit Push-up-Unterhosen nachgeholfen.

Anzeige

Wie „Daily Mail“ berichtet, soll sich Michelle Williams für die Rolle zwar extra ein paar Pfunde angefuttert haben. Doch letztendlich konnten nur die „Huit’s Magic Pulp pants“ der Marke Rigby & Peller die Traumkurven à la Monroe auf Williams Allerwertesten zaubern.

Immerhin, das Ergebnis stimmt, und so wollen wir diese kleine Mogelei verzeihen. Schließlich soll schon Marlene Dietrich ihre Bühnenoutfits an den entsprechenden Stellen wie Hüfte und Busen aufgepolstert haben, um ihrem eher hageren Körper den nötigen Rundschliff zu verpassen.

Für Michelle Williams ist die Rolle ein Ritterschlag. In den USA gilt die Verfilmung bereits als heißer Kandidat für die Academy Awards. Williams wurde bereits für einen Golden Globe als beste Hauptdarstellerin nominiert.

Die Geschichte des Films basiert übrigens auf dem gleichnamigen Buch von Colin Clark. Der verlässt im Sommer 1956 die berühmte Oxford Universität in Großbritannien, will in das Filmbusiness einsteigen und ergattert einen Job auf dem Set des Monroe-Films „Der Prinz und die Tänzerin“. Colin Clark schrieb während dieser Zeit Tagebücher, die er 40 Jahre später veröffentlichte. Doch in der ersten Fassung fehlte eine Woche. Die lieferte er später unter dem Titel „My Week with Marilyn“ nach.

Neben Michelle Williams spielen Hollywood-Größen wie Judi Dench, Julia Ormond und Emma Watson mit. Der Filmstart in Deutschland ist für 2012 geplant.


Sind Sie bei Facebook?
Werden Sie Fan von Stylebook.de!

Kommentare


Blogs