Kristen Stewart nimmt Auszeit
„Ich brauche Luft zum Atmen“

Zwei Jahre lang arbeitete Kristen Stewart (24) nahezu ununterbrochen. Zeit für eine Pause! Nach den emotionalen Dreharbeiten zu dem Alzheimer-Drama „Still Alice“ mit Julianne Moore (54) sei sie am Ende ihrer Kräfte.

  • Kristen Stewart

    Foto: Getty Images

    Überraschendes Geständnis: Kristen Stewart ist eine leidenschaftliche Hobby-Köchin.

An die Begeisterungsrufe ihrer Fans hat sich Kristen Stewart nach Jahren im Rampenlicht noch immer nicht völlig gewöhnt. Zu Gast in der Talkshow „Live! With Kelly & Michael“ sprach sie über ihren aktuellen Film und den Wunsch nach etwas Ruhe.

Anzeige

Zwei harte Jahre
„Ich will für eine Weile Zuhause bleiben. Ich habe gut zwei Jahre durchgearbeitet an Sachen, die mir wirklich wichtig waren“, gab sie den beiden Talkshow-Hosts bekannt. „Aber ich brauche einfach Luft zum Atmen.“ Neben „Still Alice – mein Leben ohne Gestern“ hat Kristen Stewart in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe weiterer Filme abgedreht. Mindestens ebenso kräftezehrend dürfte die öffentliche Trennung von ihrem „Twilight“-Kollegen Robert Pattinson (28) gewesen sein.

Entspannung hinterm Herd
Was sie mit der vielen Freizeit anfängt? Das wollte Kristen Stewart live im Fernsehen nicht verraten. „Du sagst eine Sache über ein Detail in deinem Leben und es verbreitet sich wie ein Waldbrand“, erklärte sie ihr eisernes Schweigen und witzelte weiter, dass aus Hobby-Zeichnungen in der Garage von den Medien schnell mal eine neue Karriere als Malerin gemacht werden würde. Durchblicken ließ sie trotzdem, dass sie in dem längst überfälligen Urlaub viel Zeit in der Küche verbringen wird. In der Talkshow outete sich Kristen Stewart nämlich als echter „Foodie“! Sie koche sogar so gerne, dass sie erst kürzlich voller Ehrfurcht vor einem Fernsehkoch erstarrte, als dieser ihr in einer Hotellobby über den Weg lief. „Ich denke, ich bin eine gute Köchin – ich weiß es nicht genau. Aber ja, ich liebe Essen.“


Kommentare


Blogs