Kristen Stewart hatte seltsames Zuhause
Kindheit im „Alice im Wunderland“-Haus

Kristen Stewart (23) ist dank „Twilight“ zum Superstar geworden – tatsächlich hatte die Schauspielerin aber schon immer eine Verbindung zu Fantasiegeschichten. Das zumindest lässt das Haus erahnen, in dem die Ex von Robert Pattinson (27) aufwuchs: Es erinnert stark an „Alice im Wunderland“.

  • Kristen Stewart

    Foto: Getty Images

    Kristen Stewart fühlte sich als Kind wie „Alice im Wunderland“

Ein Haus, das ganz im Zeichen von „Alice im Wunderland“ steht? Was für viele schräg klingen dürfte, ist für Kristen Stewart wohl ganz normal. Die Tochter eines TV-Produzenten wuchs in einem dekadenten Haus in den Hollywood Hills auf, das nun zum Verkauf steht. Grund genug für die „Daily Mail“, das Anwesen genauer unter die Lupe zu nehmen.

Anzeige

Das Motto des Hauses ist nicht zu übersehen: „Alice im Wunderland“ springt dem Betrachter vor allem an den Fassaden förmlich entgegen. Der weiße Hase aus der Geschichte prangt an der Häuserwand, die Steinplatten rund um das Haus sind Spielkarten nachempfunden. Am Pool steht zudem ein menschengroßes Schachspiel.

Ob Kristen Stewart damit als Kind gespielt hat? Mittlerweile wohnt sie in Beverly Hills und hat ein neues Zuhause. Das magische Design des Hauses ist aber auf jeden Fall einzigartig und dementsprechend kostenintensiv. Umgerechnet stolze 1,28 Millionen Euro soll das Anwesen im „Alice im Wunderland“-Stil kosten.


Kommentare


Blogs