Jennifer Aniston und Justin Theroux
Paartherapie als letzte Hoffnung?

In Sachen Liebe brauchen Jennifer Aniston (44) und Justin Theroux (42) offenbar Hilfe. Den Weg aus ihrer Krise will das Paar mit einem Therapeuten finden.

  • Jennifer Aniston und Justin Theroux

    Foto: Getty Images

    Jennifer Aniston und Justin Theroux haben angeblich Beziehungsprobleme

Jennifer Aniston und Justin Theroux sind noch nicht einmal verheiratet, dennoch brauchen sie offenbar schon Hilfe von einem Paartherapeuten. Wie „Mail Online“ schreibt, hat das Hollywoodpaar sich professionelle Hilfe gesucht, um seine Probleme in den Griff zu bekommen.

Anzeige

An den Gefühlen füreinander soll es nicht hapern. Eine Quelle sagte dem Portal: „Jen und Justin lieben sich, sie haben sich voll aufeinander eingelassen.“ Allerdings sollen die räumliche Distanz und die vielen Jobs auf der ganzen Welt den beiden zu schaffen machen. Aufgrund ihrer Arbeit haben sich Jennifer Aniston und Justin Theroux in diesem Jahr nur sehr wenig gesehen, schreibt das Portal. Und auch die Hochzeit des Paares musste deswegen verschoben werden.

In einer Paartherapie sollen die beiden die Probleme nun besprochen haben. „Sie bedauern beide, dass sie in diesem Jahr nicht mehr Zeit miteinander verbracht haben. Sie haben sich fest vorgenommen, das im nächsten Jahr zu ändern“, so der Insider.

In unmittelbarere Zukunft werden sie ihre guten Vorsätze aber nicht umsetzen, denn angeblich werden Jennifer Aniston und Justin Theroux Weihnachten nicht zusammen feiern. Während die Schauspielerin die Feiertage mit ihrer Familie in Los Angeles verbringt, soll Justin Theroux am anderen Ende des Landes an der Ostküste bei seinen Verwandten sein. Ob der Paartherapeut von diesen Plänen weiß?


Kommentare


Blogs