Konzert im All und Angriffe auf Paparazzi?
Justin Bieber hebt ab

Justin Bieber (19) auf Höhenflug - im wahrsten Sinne des Wortes! Der singende Teenie-Schwarm will offenbar einen Flug ins All wagen - und überlegt sogar, dort draußen ein Musikvideo aufzunehmen. Dabei sollte der Jungspund erst einmal mit seinen irdischen Allüren klar kommen. Völlig überreizt soll er jetzt einem Paparazzo gedroht haben.

  • Justin Bieber

    Foto: Getty Images

    Justin Bieber hat einen Flug ins All gebucht - leisten kann er sich es ja

Die Zukunftspläne vom erst 19-jährigen Justin Bieber werden immer galaktischer! Der Superstar will sich demnächst ins Weltall katapultieren lassen. Dass dies nicht nur ein irres Gerücht ist, beweist ein Tweet von Richard Branson, dem Inhaber der Firma „Virgin Galactic“, die solche Trips in die Sterne organisiert.

Anzeige

„Großartig zu hören @justinbieber & @scooterbraun sind die neuesten @virgingalactic Zukunftsastronauten. Gratulation, wir sehen uns oben!“, ist aktuell auf Bransons Twitter-Profil zu lesen. Damit ist Justin Biebers überirdische Konzertankündigung vom Februar durchaus ernst zu nehmen. Via Twitter hatte er verkündet: „Ich will einen Gig im All spielen.“ Da werden sicher nicht nur die Außerirdischen vor Freude tanzen…

Weniger erfreulich hingegen ist die aktuelle Meldung, Justin Bieber habe sich wieder mit den Paparazzi angelegt!  Wie das US-Portal „TMZ“ berichtet, kam es am Mittwoch zu einem mittelschweren Eklat, als Justin Bieber in Miami ein Aufnahmestudio verlassen hatte und dort von Paparazzi belagert wurde. „Schafft die verdammte Kamera weg!“, schrie Justin angeblich laut Tonaufnahmen zu seinen Bodyguards. „Gossip Extra“ will sogar wissen, dass Biebers Bodyguards anschließend handgreiflich wurden.

Ein offizielles Statement gibt es zu den Schläger-Vorwürfen bisher nicht. Fakt ist jedoch: Die Negativschlagzeilen um Justin Bieber reißen seit  seiner Trennung von Selena Gomez einfach nicht ab.


Kommentare


Blogs