Kommt „Sex and the City 3“ doch?
Autorin glaubt an Fortsetzung

Die Spekulationen um einen möglichen dritten „Sex and the City“-Film wollen einfach nicht abreißen – auch Jahre nach dem letzten Kinohit. Autorin Candace Bushnell (56), auf deren Bücher die Serie basiert, würde sich sehr über eine weitere Fortsetzung freuen.

Sechs Staffeln, zwei Kinofilme – und nun vielleicht doch Teil drei? Candace Bushnell zumindest könnte sich vorstellen, dass der dritte Film doch noch kommt, wie sie nun im Interview mit „The Independent“ verrät.

  • Sex and the City-Stars

    Foto: Getty Images

    Reunion? Bei den vier „Sex and the City“-Stars stimmt die Chemie noch immer

Carrie und Co. sind „unsere Freundinnen“
„Es ist nicht meine Entscheidung, aber ich habe das Gefühl, dass wir diese Figuren wiedersehen, vielleicht irgendwann in einem weiteren Film oder so“, meint die „Sex and the City“-Autorin, deren Buch als Vorlage der Kult-Show diente. Zwar wisse sie nichts von einem Plan für einen anstehenden Kinofilm, „aber ich denke, die Menschen wollen diese Charaktere nochmal sehen, und ich würde das auch gern.“ Denn die vier Ladies aus New York seien den Fans nun mal extrem ans Herz gewachsen: „Sie fühlen sich an wie Freunde und Menschen, die man kennt. Wir haben das Gefühl, das sind unsere Freundinnen.“

Das ewige Hin und Her
Ob Carrie Bradshaw und ihre Mädels tatsächlich noch mal auf der großen Leinwand zu sehen sein werden, wird seit einer gefühlten Ewigkeit spekuliert. Sarah Jessica Parker (50) und Kristin Davis (50) heizten die Gerüchte um „Sex and the City 3“ vor Monaten selbst an, als sie per Twitter kryptische Nachrichten austauschten. Kim Cattrall (58) hielt das Ganze einige Zeit später jedoch nur für Wunschdenken. Produzent Michael Patrick King (60) wiederum versprach, es gebe noch eine weitere Story zu erzählen. Außerdem war von mehreren Verhandlungen und Gesprächen die Rede. Wann und was wir von Carrie und Co. noch zu sehen bekommen werden, scheint aber noch in den Sternen zu stehen.

Anzeige


Kommentare


Blogs