Kiss Cam bei den BAFTAs 2016
Leo DiCaprio knutscht Maggie Smith

Da sind wir aber schon ein wenig neidisch: Schauspiellegende Maggie Smith (81) erhielt bei den BAFTAs 2016 zwar keinen Preis, dafür aber einen süßen Kuss von Abräumer Leonardo DiCaprio (41).

Passend zum Valentinstag hatten sich die Veranstalter der BAFTAs 2016 eine ganz besondere Überraschung einfallen lassen. Wie bei vielen US-Sportevents gab es eine Kiss-Cam, durch die unterschiedliche Promi-Paarungen im Publikum zu einem mehr oder weniger sinnlichen Kuss aufgefordert wurden.

Knutschen für die Kamera
Ein besonders niedliches Pärchen fand sich bei der Aktion, als die Kamera plötzlich auf Leonardo DiCaprio und Maggie Smith lenkte. Der Oscar-Favorit umarmte seine Kollegin von der Seite und gab ihr ein herzliches Küsschen auf die Wange. Ganz zur Freude der „Harry Potter“-Schauspielerin, die sich daraufhin zu ihrem Verehrer umdrehte, Leo umarmte und noch ein wenig mit ihm plauderte.

Auch Stars wie Bryan Cranston (59) und Julianne Moore (55), Rebel Wilson (35) und Eddie Izzard (54) sowie Stanley Tucci (55) und Cuba Gooding Jr. (48) knutschten dank der Kiss-Cam bei den BAFTAs 2016. Einzig Michael Fassbender (38) und seine angebliche Freundin Alicia Vikander (27) verweigerten den Kuss vor der Kamera.

Leo auf Oscar-Jagd
Leonardo DiCaprio war an dem Abend in London aber nicht nur mit Maggie Smith beschäftigt. Der „The Revenant“-Star zeigte sich in Bestlaune, konnte er bei der wichtigsten britischen Film-Preisverleihung doch die Trophäe als bester Hauptdarsteller mit nach Hause nehmen – genau wie bereits bei den Golden Globes und den SAG Awards. Damit sollte einem Triumph bei den Oscars 2016 eigentlich nichts mehr im Wege stehen.

  • Leonardo DiCaprio und Maggie Smith

    Foto: Getty Images

    Süß: Leonardo DiCaprio überraschte Schauspielikone Maggie Smith mit einem Küsschen


Anzeige


Kommentare


Blogs