Jessica Alba, Miranda Kerr und David Beckham mit ihren Kindern

Foto: wenn.com / splash news

Kinderwagen sind out!
Auf den Arm genommen

Das ist kein April-Scherz! Statt in einen schicken Kinderwagen zu investieren, werden Babys jetzt lieber getragen. Promis wie Beyoncé (30) oder die Beckhams machen es vor.

  • 1/15

    Foto: Splash News

    Wer braucht schon einen Kinderwagen? January Jones hält ihren Sohn Xander lieber in den Armen

Dieser Trend kostet endlich mal kein Geld! Gab man in den vergangenen Jahren kleine Vermögen für einen Bugaboo oder Teutonia aus, dürfte die Kinderwagen-Industrie in diesem Jahr gefährdet sein. Den neuesten Trend in Sachen Baby-Transport machen die Promis vor: Tragen statt schieben, so das Motto.

Anzeige

Vorreiterin war wieder einmal Victoria Beckham, die ihre Harper Seven kurz nach der Geburt über die New Yorker Fashion Week schleppte. Auch Papa David drückt Klein-Harper lieber an seine Brust, statt sie in einem schicken Sport-Wagen durch die Gegend zu schieben.

Charlize Theron trägt ihren Adoptiv-Sohn Jackson in einer Baby-Wippe und Beyoncé wickelt Blue Ivy in ein Felltuch, das perfekt zu ihren Outfit passt.

Böse Zungen behaupten ja, dass Promis ihre Kinder durch das Tragen zum Accessoire machen. Doch man kann es auch positiv sehen: Den Stars liegen ihre Babys sehr am Herzen – im wahrsten Sinne des Wortes!

Kommentare


Blogs