Kims Kardashians Nacktfotos: Hintern wird zum Running-Gag im Netz

Foto: Paper

Nach Kardashians Nackt-Fotos
Kims Hintern wird zum Running-Gag im Netz

Pferdepo, Donut und Kartoffel – Kim Kardashians (34) kugelrunder, eingeölter Po, der das aktuelle Cover des „Paper“-Magazins ziert, dient jetzt als Witzvorlage. Unter dem Hashtag #BreakTheInternet parodieren User Kims Kehrseite mit eigenen Photoshop-Kreationen. Bricht das Internet jetzt zusammen?

  • Kim Kardashian

    1/7

    Foto: Twitter/kelkulus

    Die Po-Verarschung: Diesen User erinnert Kim Kardashians Hinterteil an einen Zentaur, ein Fabelwesen mit einem Pferdeleib

Kim Kardashians Po und das US-Magazin „Paper“ haben ein Ziel: Sie wollen das Netz sprengen. Das scheint ihnen zu gelingen. Erst am Mittwoch sorgte der Reality-TV-Star mit seinem prallen, eingeölten Hinterteil, das Fotograf Jean-Paul Goude in einem provokanten Covershoot mit dem Titel „Break The Internet Kim Kardashian“ inszenierte, nicht nur für Aufsehen, sondern vor allem für Klicks. Und der Hype reißt nicht ab.

Anzeige

Die Po-Show geht weiter
Kaum veröffentlicht, inspiriert die prächtige Kehrseite von Kim Kardashian die Netzgemeinde zu den unmöglichsten Fotomontagen. Einen User erinnert das Po-Cover an ein vierbeiniges Fabelwesen mit einem Pferdeleib und dem Oberkörper eines Menschen: „Kim Kardashian sieht so sehr nach einem Zentaur aus, also bin ich einen Schritt weiter gegangen“, schreibt er zu seiner Bildmontage. Andere erinnert Kims Po an eine Kartoffel oder einen Donut. Ein anderer Witzbold nutzt Kims Po als Fahrradständer. Und Mitarbeiter des Medienportals „Buzzfeed“ ahmen sogar nach, wie ihr Vorbild Kim ein Champagnerglas auf dem Po zu balancieren.
 
Noch weniger geht nicht
Wer bisher dachte, „Noch nackter geht’s nicht“, der wird eines Besseren belehrt. Denn wenige Stunden nach den ersten Po-Bildern veröffentlichte das „Paper“-Magazin weitere Motive des Starlets. Auf den Pics ist Kim Kardashian in voller Pracht von vorne zu sehen: mit extrem glänzender Haut, einem übertriebenem Lächeln, mit komplett herunter gelassenem Kleid.


Kommentare


Blogs